Santa Cruz de Teneriffa - zum dritten....

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2019  |  von Inge Waehlisch Soltau

La Laguna

La Laguna 2016

San Cristobal de La Laguna (wie die Stadt offiziell heisst) wurde im Jahr 1496 unter den spanischen Eroberern erbaut und zur ersten Hauptstadt von Teneriffa. 1701 wurde hier die erste Universität der Kanaren gegründet. Aber 1723 wurde dann Santa Cruz die neue Hauptstadt.
Aber La Laguna ist immer noch ein kulturelles Zentrum mit der Universität und dem Bischofssitz. Das koloniale Erbe ist erhalten durch die vielen historischen Gebäude im kanischen Stil. Die Stadt gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.
Die Strassen in der ganzen Stadt sind schachbretteartig angelegt, und im Zentrum sind einige Strassen verkehrsberuhigt.
Im Zentrum von La Laguna findet man prächtige Sakralbauten, prunkvolle historische Gebäude sowie gepflegte Grünanlagen und Parks
Das Herz der Stadt ist sicherlich die Plaza del Adelantado, eingerahmt von historischen Gebäuden, wie dem Rathaus.

Ayuntamiento

Ayuntamiento

Typischer Balkon

Typischer Balkon

Das Ambiente von La Laguna ist heute durch die Universität und damit durch die vielen Studenten geprägt. In der Stadt gibt es auch zahlreiche Nachtlokale, Musikbars, Discotheken, Restaurants und Geschäfte.
Als wir in Laguna waren, war es zwar recht sonnig, aber es wehte ein kühler Wind durch die Gassen. In den Strassencafés waren die geschützten bzw. sonnigen Plätze fast alle besetzt.

Schöner Patio

Schöner Patio

Haus im kanarischen Stil

Haus im kanarischen Stil

Bereits im Jahre 1511 gab es hier eine Kirche, von welcher die klassizistische Fassade beim Bau des jetzigen mächtigen Gotteshaus im 20. Jahrhundert. erhalten blieb.

Catedral Santa Iglesia

Catedral Santa Iglesia

Idyllischer Platz

Idyllischer Platz

An der zweiten bedeutenden Plaza der Stadt - Plaza de la Concepción - befindet sich die gleichnamige Kirche.
Dieses Gotteshaus am Ende der Calle de La Carrera zählt zu den ältesten Kirchen der Insel, sie wurde 1496 erbaut. 1947 wurde sie zum Kulturgut erklärt. Im Inneren der Kirche entdeckt man die bemalten Holzdecken und die prachtvoll geschnitzte Barockkanzel.
Neben der Kirche steht der auffällige siebenstöckige Glockenturm von 1697.

Iglesia Nuestra Senora de la Concepción und Glockenturm

Iglesia Nuestra Senora de la Concepción und Glockenturm

Der Glockenturm

Der Glockenturm

Die älteste Kirche - wie man unschwer sehen kann....

Die älteste Kirche - wie man unschwer sehen kann....

2017

Wir hätten doch lieber mit der Strassenbahn nach La Laguna fahren sollen, denn die Parkplatzsuche dort ist mehr als mühsam. Etwas ausserhalb des historischen Zentrums ergatterten wir dann doch noch einen nicht ganz "legalen" Platz. Blöderweise merkten wir uns nicht die Strasse, und da die Strassen mehr oder weniger ähnlich aussehen, suchten wir dann fast eine halbe Stunde...
Wir schlenderten durch die Strassen der Altstadt und fanden ein kleines ruhiges Restaurant für unseren Lunch.

Catedral Santa Iglesia

Catedral Santa Iglesia

Schöner Patio

Schöner Patio

Glockentrum der Kirche N.S. de la Concepción

Glockentrum der Kirche N.S. de la Concepción

Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Längerer Aufenthalt in Santa Cruz de Teneriffa mit dem schönen Strand Las Teresitas und dem Karneval sowie Ausflüge nach Puerto de la Cruz, La Laguna, La Orotova, in den Teide Nationalpark, in den Norden und den Süden der Insel
Details:
Aufbruch: 08.02.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 01.03.2019
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 13 Monaten auf umdiewelt.