Santa Cruz de Teneriffa - zum dritten....

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2019  |  von Inge Waehlisch Soltau

Candelaria

Candelaria 2017

Obwohl Candelaria nicht weit von Santa Cruz entfernt ist, hatten wir diesen Ort bisher nicht aufgesucht. Das holten wir bei unserem diesjährigen Aufenthalt nach, denn Candelaria ist durchaus sehenswert.
Mit der berühmtesten Kirche der Kanaren - der Basilica de Nuestra Senora de la Candelaria - auch bekannt als "La Morenita", der schwarzen Madonna - wurde der Ort mit seinen ca. 22.000 Einwohnern zum Wallfahrtsort.

Basilica Nuestra Senora de la Candelaría

Basilica Nuestra Senora de la Candelaría

In der Basilika

In der Basilika

Die dreischiffige neoklassizistische Kirche wurde erst Mitte des 20. Jahrhunderts erbaut und mit ihrer Lage am Plaza de la Patrona Mittelpunkt der Stadt. An den Säulen der 25m hohen eckigen Kuppel befinden sich die Wappen der Kanarischen Inseln.
Älter als die Basilica ist das daneben liegende Dominikaner-Kloster von Anfang des 19. Jahrhunderts.
Der grosse Platz vor der Kirche wurde für die Pilgerscharen angelegt, die jedes Jahr Mitte August zur Verehrung der Madonna kommen.

Fassade und Glockenturm

Fassade und Glockenturm

Der Glockenturm

Der Glockenturm

Auffällig an der Promenade beim Plaza de la Patrona sind 9 überlebensgrosse Bronzestatuen. Sie stellen die "Mencays" dar, die vor der spanischen Eroberung über Teneriffa herrschten. Diese ehemaligen Guanchen-Königen sind mit Tierhäuten bekleidet und halten Speere, Stöcke und Fäustel in den Händen.

Menceys - Die Guanchenkönige

Menceys - Die Guanchenkönige

Die Guanchenkönige

Die Guanchenkönige

Der Ort hat eine schöne Promenade, eine Fussgängerzone mit Läden, Bars und Restaurants sowie einen Fischereihafen. Es gibt einen schwarzen Lavastrand sowie ein modernes Meerwasser-Schwimbecken.

Blick auf Candelaria

Blick auf Candelaria

Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Längerer Aufenthalt in Santa Cruz de Teneriffa mit dem schönen Strand Las Teresitas und dem Karneval sowie Ausflüge nach Puerto de la Cruz, La Laguna, La Orotova, in den Teide Nationalpark, in den Norden und den Süden der Insel
Details:
Aufbruch: 08.02.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 01.03.2019
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 13 Monaten auf umdiewelt.