Santa Cruz de Teneriffa - zum dritten....

Spanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2019  |  von Inge Waehlisch Soltau

Im Norden

Anaga-Gebirge 2016

Nordöstlich von Santa Cruz und La Laguna führen kurvenreiche Strassen ins Anaga-Gebirge. Diese Gegend ist bis heute kaum besiedelt, und hier hat der Lorbeerwald auch noch überlebt, wieil die steilen Höhen zu unwegsam waren zum Roden.

Dunkle Wolken in Richtung Nordosten

Dunkle Wolken in Richtung Nordosten

Im Nordwesten kam dann die Sonne hervor

Im Nordwesten kam dann die Sonne hervor

Im Anaga-Gebirge

Im Anaga-Gebirge

Immer wieder gibt es Miradores, von wo aus man wunderschöne Ausblicke hat.
Die Strassen sind sehr eng und kurvenreich, und leider - wie oftmals auf Bergstrassen - gab es auch hier Leute, die Probleme hatten mit dem Fahren und besonders in den Kurven fast auf der "falschen" Seite waren....

Im Anaga-Gebirge

Im Anaga-Gebirge

Wunderschöner Blick aufs Meer

Wunderschöner Blick aufs Meer

Steilküste

Steilküste

Wir fuhren bis "ans Ende der Strasse" nach Benijo - der nordöstlichste Punkt der Insel. Die Strasse endet hier, und man kann von hier aus Wanderungen ins Gebirge machen. Es gibt hier einige Strände, aber die starken Strömungen machen das Baden unmöglich.
Im Reiseführer werden die tollen Fischlokale in Benijo angepriesen. Das Essen war o.k. aber nichts besonderes, da haben wir woanders besser gegessen.
Zu unserer Überraschung kamen sogar grössere Busse hierher, um eine Mittagspause zu machen. Dieser Massenandrang ist ja eventuell auch der Grund, dass die Essensqualität gelitten hat....
Wir waren froh, dass wir vor den Bussen die Rückfahrt antraten.
Die Fahrt zurück bis San Andrés ging durch eine schöne Landschaft, und wir fuhren fast alleine, denn die meisten Touristen kamen anscheinend aus dem Süden.

In Benijo

In Benijo

Ein mächtiger Brocken

Ein mächtiger Brocken

Wildes Meer und Steine, Steine. - die Felsinseln Roques

Wildes Meer und Steine, Steine. - die Felsinseln Roques

In den Norden 2017

Wir fuhren über die Autobahn Richtung Puerto de la Cruz und nahmen die Abfahrt nach El Sauzal, einem Ort in malerischer Hanglage über der Steilküste. Bekannt in El Sauzal ist das Weinmuseum, von wo aus man einen schönen Blick auf Puerto de Cruz und bis zum Teide hat.

Blick auf den Tedie von El Sauzal

Blick auf den Tedie von El Sauzal

Blühende Kakteen

Blühende Kakteen

Über Tacoronte - dem Zentrum des grössten Weinanbaugebiets von Teneriffa - und Valle de Guerra fuhren wir quasi bis ans Ende der Strasse - nach Punta Hidalgo.
Hier finden vor allem Surfer und Kitesurfer die perfekte Welle im oft aufgewühlten Meer und mit viel Wind. Auch Paragliding ist hier beliebt, es gibt einen Skateboard-Park, und man kann von hier aus Wanderungen ins Anaga-Gebirge machen.

Punta Hidalgo

Punta Hidalgo

Wir fuhren zurück nach Bajamar, ein beliebter ruhiger Ferienort an der bizarren Küste unterhalb der Anaga-Berge.
Die Bewohner dieser Region leben meistens vom Fischfang und der Landwirtschaft und weniger vom Tourismus.
Zwischen Punta Hidalgo und Bajamar gibt es einige kleinere versteckte Strände.

Bajamar

Bajamar

Am Meerwasser-Schwimmbecken

Am Meerwasser-Schwimmbecken

Fast wie ein Geysir

Fast wie ein Geysir

2019

Von Santa Cruz aus fuhren wir zunächst nach San Andrés um ins Anaga-Gebirge zu kommen. Die Strecke bis El Bailadero ist landschaftlich sehr schön, und es war auch kaum Verkehr.
Das änderte sich aber schnell, als wir in Richtung Mirador Cruz del Carmen kamen.
Der Mirador liegt auf 920 m Höhe und wurde 1934 errichtet, das Besucherzentrum gibt es seit 1995.
Der Parkplatz dort war hoffnungslos überfüllt, und wir parkten dann am Rande der Strasse. Die meisten Leute gingen nur bis nach vorne, um den Blick auf den Teide von hier aus zu geniessen.
Von hier aus wollten wir eigentlich eine Wanderung machen, aber der von uns eingeschlagene Wanderweg war nicht attraktiv. Es sah alles vertrocknet und staubig aus und Ausblicke hatte man wegen der hohen Bäume und Büsche auch nicht. Also kehrten wir nach ca. 30 Minuten um und fuhren zum Lunch nach La Laguna.

Blick vom Mirador

Blick vom Mirador

Die Nordküste

Die Nordküste

Du bist hier : Startseite Europa Spanien Spanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Längerer Aufenthalt in Santa Cruz de Teneriffa mit dem schönen Strand Las Teresitas und dem Karneval sowie Ausflüge nach Puerto de la Cruz, La Laguna, La Orotova, in den Teide Nationalpark, in den Norden und den Süden der Insel
Details:
Aufbruch: 08.02.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 01.03.2019
Reiseziele: Spanien
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 13 Monaten auf umdiewelt.