Mexico-Guatemala und ein wirklich kurzer Besuch von Belize

Reisezeit: März 2004  |  von Ina Strunck

Tempelklettern in Mexico und Guatemala.Eine illegale Einreise nach Guatemala und ein nasser Bussitz in Mexico.

ein "wunderbarer" Flug und nette Zollbeamten

Meine Route durch Mexiko.

Meine Route durch Mexiko.

07.Maerz

fuer meine Vorstellungen viel zu frueh checke ich am Flughafen Duesseldorf ein.Bis Madrid vergeht der Flug schnell. Vermutlich deswegen, weil ich bis auf Start und Landung alles verschlafe. Das sollte mir auf dem Flug nach Mexico D.F leider nicht mehr gelingen.
Vorallem dank eines penetrant nach Knoblauch und nicht weiter identifizierbaren Geruechen stinkendem Sitznachbarns. Nicht zu vergessen die liebenswuerdigen Stewardessen und eine Horde Kleinkinder in unmittelbarer Naehe. Wenn wenigstens die Filme gut gewesen waeren oder das Essen etwas reichhaltiger.. Nach endlosen 11 Stunden kam ich dann endlich in Mexico an, um mich vor einer elendig langen Schlange vor der Einwanderungsbehoerde wiederzufinden. Da ich aber noch eine Bordkarte fuer meinen Weiterflug nach Guadalajara brauche,ignoriere ich galant Menschenmasse und mache mich auf die Suche meines Ticketschalters.Auf meinem Weg finde ich dann eine "Zweigstelle" der Immigration. Die waren zwar nicht fuer mich zustaendig, haben mir aber trotzdem meinen Stempel gegeben und waren alles in allem sehr nett. Etwas, was ich von anderen mexikanischen Zollbeamten nicht gerade behaupten kann. Vermutlich war "mein" Beamter gerade erst eingestellt worden.
Irgendwann habe ich dann auch den Schalter fuer meine Bordkarte gefunden und konnte endlich auch eine rauchen.
Lustig war die Antwort, als ich fragte an welchem Gate denn mein Flieger losginge.. " Irgendwo in dieser Halle, wird per Lautsprecher durchgegeben" Bei der fraglichen Halle handelte es sich um einen Saal von etwa 250 bis 300 Meter Laenge und bestimmt 100m Breite mit vermutlich 1000 Menschen darin. Was viel wichtiger war: grossteils mexikanischen Menschen. Das hebt naemlich den Laermpegel doch ganz unwahrscheinlich. Die besagten Durchsagen waren leise, von miserabler Qualitataet und rasend schnell.
Wie durch ein Wunder habe ich sie verstanden und bin sogar in den richtigen Flieger gestiegen. Bis auf ziemliche Turbulenzen ein angenehmer Flug, na ja abgesehen von meiner Gangnachbarin, die mitten im Start noch mit ihrem Handy telefonierte.. Da kam mir doch die Frage, wieviele andere Menschen in diesem Flieger nutzen ihr Handy noch?
Lustig war dann ein kleines Erlebniss bei der Landung. Je naeher wir dem Ziel kamen, je heftiger wurden die Turbulenzen. Dann das uebliche Stehen im Gang und ein junges Maedchen, das sich hektisch durch die Menge draengelte- mit einer der bekannten Tueten in der Hand. Sie hat es wohl gerade noch rechtzeitig geschafft. Aber es blieb ihr nicht mehr die Zeit die Tuer zu schliessen. Resultat:die offen stehende Toilettentuer versperrte die Cockpittuer. Der Kapitaen musste ziemlich gegen die Tuer druecken als er das Cockpit verlassen wollte.
Am Flughafen bin ich dann von Freunden abgeholt worden und endlich gab es mein lang ersehntes kuehles Bier und spaeter dann auch Essen. Gegen 2 Uhr morgens oder 9 Uhr morgens deutsche Zeit bin ich dann voellig erledigt ins Bett gefallen.
Am naechsten Morgen wurde ich dann unsanft vom Gasverkaeufer geweckt. Der faehrt naemlich mit seinem Wagen ab 7 Uhr morgens durch die Strassen und verkuendet ueber Lautsprecher sein Angebot!

Kathedrale von Guadalajara

Kathedrale von Guadalajara

Rotonda von Jalisco

Rotonda von Jalisco

Teatro Degollado im Satdtzentrum von Guadalajara

Teatro Degollado im Satdtzentrum von Guadalajara

08.Maerz
Heute bekomme ich eine kleine Stadtfuehrung durch Guadalajara, wobei ich das oeffentliche Transportsistem recht gut kennenlerne. Ausserdem kaufen wir unsere Inlandsfluege und haben nach etwa 2 Stunden auch endlich grob unsere Route fertig.

bei meinem ersten mexikanischen Mittagesen am 2.Tag

bei meinem ersten mexikanischen Mittagesen am 2.Tag

Tlaquepaque-ich weiss ein komischer Name

Tlaquepaque-ich weiss ein komischer Name

nochmal Tlaquepaque

nochmal Tlaquepaque

© Ina Strunck, 2004
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko: ein "wunderbarer" Flug und nette Zollbeamten
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 07.03.2004
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 29.03.2004
Reiseziele: Mexiko
Guatemala
Belize
Der Autor
 
Ina Strunck berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors