Motorradreise nach Griechenland zu den Cycladen

Reisezeit: Oktober / November 2009  |  von Gerardo Gueldner

Biketour von Muenchen nach Venedig,per Faehre nach Igoumenitza,weiter mach Athen,Piraeus,inselhopping in den Cycladen Inseln und zurueck ueber Brindisi Rom in Italien.

Muenchen nach Venedig

Hatte geplant am Montag den 5 Oktober zu starten. Leider fehlt mir ein Ersatzteil für die Maschine, so dass es wohl erst um dem 10.10.09 werden wird. Ich muss dann ca. 550 Km fahren und Venedig um die Mittagszeit erreichen, da die Fähre Minoan Lines um 14 Uhr ablegt. Dann dauert es 1,5 Tage bis ich in Igoumenitza ankomme. Dass heißt ich muss um ca. 3 Uhr morgens losfahren und hoffen das ich keine Pannen habe. Nur eine Tankpause sei mir in Österreich gegönnt.
Erstens kommt es anders als man denkt.
Eine Defekt in der Elektrik wurde in der Werkstatt nicht gefunden, obwohl diese deutlich beim Gas geben stottert. Bemerkte auch dass die Batterie immer schwacher wurde.
Nun wie dem auch sei, ich bin tatsächlich um 3 Uhr morgens wach geworden und nach einer Tasse Kaffee gleich losgefahren. Das Wetter war leicht regnerisch und es dauerte 10 km dass ich Anhalten und mein Regenkombi anziehen musste. Da fuhr ich schon wo es nur ging ohne Fernlicht.
In Mittenwald an der Grenze zu Österreich war es recht kalt, dunkel und die Straße war meist nicht markiert. Musste aber das Licht einschalten da ich sonst nicht hätte sehen können. Ging ja alles gut bis nach Innsbruck auf dem Brennerpass. Gleich nach der Autobahnmautstelle, so ca. 30 Km ist meine Maschine einfach ohne Strom geblieben. Sie war einfach tot und ich hatte Glück das es bergab ging. Rechts von mir nicht einmal ein Notstreifen oder Platz, wo ich hätte halten können.
Alles stockfinster und hinter mir die Lastwagen die alle paar Momente an mir vorbei droschen.
Da konnte ich unmöglich stehen bleiben so dass ich soweit rollte wie es nur ging. Und tatsächlich nach einen halben Km. war eine Tankstelle in Sicht und es reichte bis dort hin. Mann war ich froh.
Habe gleich mit der Dame an der Kasse gesprochen und Sie hat gleich den ÖAMTC in Innsbruck angerufen. Es hatte eine Stunde gedauert und mein Hilfsengel kam an. Für meine Reise hatte ich 3 Stunden unvorhersehbares eingeplant.
Der Mechaniker war seines Zeichens auch Motorradfahrer und hat den Fehler nach meiner Schilderung gleich gefunden. Gleich 2 Stecker waren angeschmoren und machten keinen richtigen Kontakt mehr. Eines am Strom Regler und eines am Verteiler zur Batterie. Er hat dann noch die Lichtmaschine gemessen und stellte fest dass diese auch nicht ganz in Ordnung ist. In einer Stunde hat er die Kontakte so wieder hergestellt das die Maschine wieder lief und die Batterie ladet. Den Stromregler hatten wir nicht in Verdacht da ich diesen bereits in Juni wechselte. Auch dieser Defekt wurde durch den ÖAMTC in der Steiermark festgestellt. Hier mein Dank an die fachlich versierten Helfer.
Die Reise ging dann problemlos weiter und nach einem unfreiwilligen Stopp auf der Autobahn mangels Benzin, war um 12: 30 In Venedig passend zum check in angekommen.
Die Fähre ist griechisch pünktlich statt um 15 Uhr dann um 17 Uhr los gestartet. Vorteil war das dadurch sich der Nebel aufgelöst hat und ich von Venedig, von einer ganz anderen Perspektive schöne Bilder machen konnte.

Murphys Gesetz dann wenn es nicht passieren soll, passiert es.
Nichteinmal die Lichter gingen an.

Murphys Gesetz dann wenn es nicht passieren soll, passiert es.
Nichteinmal die Lichter gingen an.

Mein Pott für 1 1/2 Tage in der Holzklasse günstig über den ADAC zu buchen.Habe dummerweise meine Schlafmatratze und Schlafsack an der Maschine gelassen.

Mein Pott für 1 1/2 Tage in der Holzklasse günstig über den ADAC zu buchen.Habe dummerweise meine Schlafmatratze und Schlafsack an der Maschine gelassen.

Super Ansicht von Venedig, hier an der Piazza San Marco.Vor 4 Jahren trank ich dort am Steg ein Bier und eine Cola für nur 18 EUR.

Super Ansicht von Venedig, hier an der Piazza San Marco.Vor 4 Jahren trank ich dort am Steg ein Bier und eine Cola für nur 18 EUR.

© Gerardo Gueldner, 2009
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien: Muenchen nach Venedig
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 10.10.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 04.11.2009
Reiseziele: Italien
Griechenland
Der Autor
 
Gerardo Gueldner berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors