2011 - Hongkong - Macau

Reisezeit: April 2011  |  von Peter S.

Man Mo Tempel

Dieser Taoistentempel ist einer der bedeutendsten und belebtesten Tempel von HongKong. Auf dem gesamten Tempelareal wird gebetet, Räucherstäbchen entzündet und symbolisches Totengeld für die Ahnen verbrannt.

2011 - Man Mo Tempel; unter der Decke hangen riesige Räucherspiralen, in denen Botschaften an die Ahnen und Götter auf rotem Papier aufgeschrieben sind und die durch den Rauch ins Jenseits aufsteigen sollen.

2011 - Man Mo Tempel; unter der Decke hangen riesige Räucherspiralen, in denen Botschaften an die Ahnen und Götter auf rotem Papier aufgeschrieben sind und die durch den Rauch ins Jenseits aufsteigen sollen.

2011 - Man Mo Tempel; der Altar mit Opfergaben...

2011 - Man Mo Tempel; der Altar mit Opfergaben...

© Peter S., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Hongkong Man Mo Tempel
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die Mega-Stadt, bunt, lebendig, sauber, faszinierend! Wir besuchen Marc - den Neffen von Kathrin. Er absolviert ein Austauschjahr an der Chinese University of Hongkong.
Details:
Aufbruch: 10.04.2011
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 23.04.2011
Reiseziele: Hongkong
Macau
Der Autor
 
Peter S. berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors