Austern, Sonne, Wind und Mee(h)r - Pfingstferien auf der Ile d'Oléron

Reisezeit: Juni 2011  |  von Ulrike S.

Leuchtturm Phare de Chassiron

Fahrradtour an die Nordspitze der Insel

Eine Fahrradtour führte uns in den Norden der Insel zum Leuchtturm "Phare de Chassiron".
Leider kamen wir dort während der Mittagspause an und konnten den Turm nicht von innen besichtigen. Dennoch lohnte sich ein Spaziergang, vor allem durch den hübsch angelegten Park am Fuße des Turms. Er ist in Form einer Windrose angelegt und mit Pflanzen der verschiedenen Himmelsrichtungen bestückt. Den besten Blick darauf hat man natürlich von oben und hier hatten unsere Töchter einige Tage später bei einer eigenen Tour mehr Glück. Sie haben die 224 Stufen erklommen und konnten eine fantastische Aussicht über die Insel, La Rochelle auf dem Festland und die Nachbarinsel Ré genießen.

Wir beiden rundeten unsere Radtour in den Norden mit einem Besuch im Café ab und radelten anschließend gemütlich die rund 15 Kilometer wieder zurück auf den Campingplatz, wo wir den Tag entspannt im Liegestuhl und mit einem abendlichen Strandspaziergang ausklingen ließen.

Meer so weit das Auge reicht

Meer so weit das Auge reicht

Der Park am Fuße des Leuchtturms ist liebevoll in Form einer Windrose angelegt

Der Park am Fuße des Leuchtturms ist liebevoll in Form einer Windrose angelegt

Blick vom Leuchtturm über die Insel

Blick vom Leuchtturm über die Insel

© Ulrike S., 2012
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Leuchtturm Phare de Chassiron
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unsere diesjährigen Pfingstferien waren eine Premiere: statt traditionell der französischen Mittelmeerküste war diesmal der Atlantik und hier die Ile d’Oléron das Ziel unserer Familienferien. Mit dem Wohnwagen und in Vollbesetzung mit 3 (erwachsenen) Töchtern samt Hund ging es in aller Herrgottsfrühe am 10. Juni 2011 los in Richtung Westen.
Details:
Aufbruch: 10.06.2011
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 24.06.2011
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors