Sansibar, oder das Klischee von weißen Stränden und türkisfarbenem Meer

Reisezeit: September / Oktober 2012  |  von P. G.

16 Tage auf der Gewürzinsel:
Gibt das nur einen Faulenzerurlaub mit Schnorcheln und Sonnenbaden, oder ein Erlebnisurlaub mit Spice-Tours, Besichtigen von historischen Stätten und Ausflügen in Fauna und Flora des Archipels?

Vorbereitungen

Vorbereitungen

Wir haben schon seit Jahren von einem Urlaub auf Sansibar geträumt, dann aber doch Asien oder Mittelamerika besucht.
Dieses Jahr klappt's endlich.
Der Flug mit Oman Air in die Hauptstadt Stone Town ist gebucht, der Rest wird sich ergeben, hoffen wir. Dieses Mal müssen wir auch nicht wie letztes Jahr um unseren Flug fürchen, als wegen ungewöhnlich hohen Schneefällen mehrere Flüge gestrichen wurden.

Sansibar liegt nur knapp 700km südlich des Äquators an der Ostküste Afrikas und gehört zu Tansania, das eher durch Safaris bekannt ist. Sansibar, auch Unguja oder Gewürzinsel genannt, gehört wegen der Äquatornähe, dem Klima und den fruchtbaren Böden zu den größten Produzenten von Nelken, Muskanuss und Zimt.

Wir erwarten dort klimatisch 23 bis 30°C und statistisch gesehen drei Regentage. Das Meer soll ca. 26°C warm sein, und wir packen natürlich unsere Schnorchelsachen ein.

© P. G., 2012
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Tansania: Vorbereitungen
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 24.09.2012
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 10.10.2012
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
P. G. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.