Unverhofft ein paar Tage in England!

Reisezeit: Juli 2013  |  von Mirjam & Nico L.

Eine berufliche Reise nach England, bei der doch Zeit für ein paar schöne Erkundungen blieb - der Bericht und die Fotos beschränken sich auf diese. Besucht habe ich die Isle of Wight, das ländliche Hampshire und London!

Vorwort & Anreise mit der Fähre über Dover

Vorwort

Im Jahr 2012 reiste ich zum ersten Mal nach Großbritannien und verliebte mich sofort in die Insel. Insgesamt fast zweieinhalb Monate verbrachte ich in London und Umgebung, in Schottland, Wales, Südengland, Cornwall und Yorkshire. Trotzdem war für mich klar, dass ich noch lange nicht genug gesehen hatte und es noch viel zu entdecken gab. Jedoch rechnete ich nicht damit, bereits im nächsten Jahr wieder hinzukommen, wenn auch nur für ein paar Tage und beruflich - ich freute mich jedoch sehr darüber!

Von meinen anderen Reiseberichten unterscheidet sich dieser dadurch, dass ich wirklich fast nur über die Sehenswürdigkeiten und meine Eindrücke davon schreibe, denn der Rest ist beruflicher Natur und hat hier nichts verloren. Die Reiseziele waren trotzdem interessant und lohnend und ließen auch genug Raum für persönliche Erfahrungen.

Anreise mit der Fähre über Dover

Bisher war ich zweimal mit dem Zug nach England gereist und einmal ebenfalls mit dem Zug zurückgefahren, einmal geflogen. Daher war ich sehr gespannt, nun die dritte Reisemöglichkeit auszuprobieren und mit der Fähre zu fahren! Irgendwann hatte ich dies sowieso einmal machen wollen, umso besser also, dass ich jetzt schon die Gelegenheit hatte!

Die Anreise vom Kölner Umland bis nach Calais dauerte ca. fünf Stunden, dann fuhren wir nach kurzem Warten auch schon auf die Fähre. Diese selbst war nun nicht besonders spannend - Restaurants, Shops, Sitzbereiche, das Übliche eben - aber ich genoss es, wieder mit einem Schiff zu fahren, endlich wieder auf dem Wasser zu sein.

Rettungsboot auf der Fähre

Rettungsboot auf der Fähre

Als Dover dann in Sicht kam, war ich vollkommen begeistert! Genau wegen dieser Ansicht hatte ich unbedingt einmal mit der Fähre fahren wollen. Die White Cliffs of Dover - ein fast schon kitschiger Moment, aber wunderschön.

Dover Castle - irgendwann muss ich diese Stadt auf jeden Fall einmal besuchen und nicht nur durchfahren!

Dover Castle - irgendwann muss ich diese Stadt auf jeden Fall einmal besuchen und nicht nur durchfahren!

© Mirjam & Nico L., 2020
Du bist hier : Startseite Europa Großbritannien Großbritannien: Vorwort & Anreise mit der Fähre über Dover
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 09.07.2013
Dauer: 6 Tage
Heimkehr: 14.07.2013
Reiseziele: Großbritannien
Der Autor
 
Mirjam & Nico L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors