Alpentouren mit den Hessenbembels

Reisezeit: November 2013  |  von Sepp Daffner

Alpentour 2010

Freitag 13.8.2010

Heute war es soweit die Hessenbembels besuchten mich und wir starteten eine Alpentour. Um ca. 17Uhr kam die erste Gruppe aus Richtung Odenwald, Aschaffenburg und um ca. 19Uhr die zweite Gruppe aus der Richtung Saarland zu mir nach Hallbergmoos. Die Hessenbembels das sind : Alex, Harald, Bernd, Charly, Michel, Uwe . Wir haben noch zusammen Abend gegessen und geratscht dann gingen die Bembels im Theresienhof wo ich ihnen Zimmer besorgt hatte zu Bett.

Ankunft in Hallbergmoos

Ankunft in Hallbergmoos

Samstag 14.8.2010

Um ca. 7Uhr30 kam ich zum Theresienhof und schaute ob die Bembels schon "frisch" sind und wir frühstückten anschließend miteinander. Um 8 Uhr machten wir uns auf den Weg in die Berge. Unser Weg führte über Wasserburg nach Seebruck (Chiemsee) wo wir Pause machten. Dann ging es weiter über Traunstein, Inzell nach Ramsau im Berchtesgadener Land. Hier machten wir Mittagspause bei gutem Wetter. Wir fuhren weiter nach Lofer, St. Johann in Tirol und Kitzbühel zum Paß Thurn. Hier trafen wir einen Österreicher der auch Dreirad fuhr und unterhielten uns eine Zeit mit ihm. Von hier fuhren wir zu den Krimmler Wasserfällen und machten Pause bei Kaffee und Kuchen. Weiter ging es dann über den Gerlospass nach Zell am Ziller wo wir Übernachteten. Wir machten noch sehr gut Brotzeit und ließen den Tag ausklingen. Gefahrene KM : ca. 300km

Seebruck am Chiemsee

Seebruck am Chiemsee

Ramsau am Königsee

Ramsau am Königsee

Krimmler Wasserfälle
Info

Krimmler Wasserfälle

Info

Zell am Ziller
Info

Zell am Ziller

Info

Sonntag 15.8.2010

Heute Morgen regnete es aber wir blieben ruhig und frühstückten erstmal. Anschließend fuhren wir durch das Zillertal und weiter Richtung Innsbruck und der Regen ließ immer mehr nach. Vor Innsbruck bogen wir ab auf die "ganz alte" Brennerstraße und es begann eine Kurvenorgie bis Matrei am Brenner. Weiter fuhren wir dann nach Sterzing und den Jaufenpass hinauf. Die Bembels zerrten an den Gasgriffen und Bremshebeln aber ich glaube jeder hatte ein lächeln im Gesicht. Leider war das Wetter auf der Passhöhe schlecht und wir fuhren runter zum Passeiertal, zwischendurch natürlich Mittagessen. In St. Leonhard bogen wir zum Timmelsjoch ab. Jetzt wurde es extrem, den ganzen Pass rauf war Dauerregen. Aber ich war ja mit den Bembels unterwegs und nicht mit einer Mädchenklasse aus der Kosmetikschule. Wir überstanden auch diesen Ritt über die Passhöhe und fuhren weiter ins Ötztal. Durch das Ötztal ging es dann weiter nach Imst wo wir zum Hahntennjoch abbogen. Jetzt am Hahntennjoch kniffen die Bembels noch mal ordentlich die Backen zusammen und machten richtig Schräglage. Wir fuhren über Pfafflar und weiter Richtung Reutte wo wir in Wängle erneut unsere Zimmer bezogen. 20 km vor Wängle hatten wir Gewitterregen bis zum Hotel aber es war gleich vergessen und wir hatten noch einen super Abend miteinander.
Gefahrene KM : ca. 300km

Am Jaufenpass
Info Jaufenpass

Am Jaufenpass

Info Jaufenpass

Am Timmelsjoch
Info Timmelsjoch

Am Timmelsjoch

Info Timmelsjoch

Am Timmelsjoch

Am Timmelsjoch

Am Hahntennjoch
Info Hahntennjoch

Am Hahntennjoch

Info Hahntennjoch

Montag 16.8.2010

Nach dem Aufstehen frühstückten wir noch gemeinsam und fuhren anschließend nach Reutte. Hier trennten uns unsere Wege, Die Bembels fuhren Richtung Heimat und ich fuhr über den Ammersattel Plansee Oberau und Garmischer Autobahn nach hause .Es war eine tolle Tour mit super Leuten , rumdum gelungen bis auf das Wetter.

In Wängle bei Reutte

In Wängle bei Reutte

© Sepp Daffner, 2013
Du bist hier : Startseite Europa Österreich Alpentour 2010
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die Hessenbembels sind ein Motorradfahrender wilder Haufen ehemaliger Piaggio MP3 und Gilera Fuoco Fahrer, die sich zum regelmäßigen Stammtisch und zu gemeinsamen Ausfahrten zusammengefunden haben.
Details:
Aufbruch: November 2013
Dauer: unbekannt
Heimkehr: November 2013
Reiseziele: Deutschland
Österreich
Italien
Schweiz
Der Autor
 
Sepp Daffner berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors