"Kurzreise in die Stille" - Nordschwarzwald

Reisezeit: November 2014  |  von Birgit H.

20.11.2014: Freudenstadt / Nagoldtalsperre

ist eigentlich Fotografieren während der Fahrt verboten

ist eigentlich Fotografieren während der Fahrt verboten

hm, vielleicht doch lieber mal anhalten

hm, vielleicht doch lieber mal anhalten

Freudenstadt

Es gibt tatsächlich Stücke blauen Himmels und es regnet nicht mehr. Heute fahre ich nach Freudenstadt.

Ein recht beschauliches und sehr sauber wirkendes Städtchen. Um den großen Marktplatz herum befinden sich Arkaden mit netten kleinen Geschäften.
Nach einem Rundgang und einem Zwiebelkuchen mit Cappucino zieht es mich jedoch wieder in Richtung Natur.

das Rathaus

das Rathaus

auch die Polizeistation wirkt "gemütlich"

auch die Polizeistation wirkt "gemütlich"

Nagoldtalsperre

Ich fahre nun zur Nagoldtalsperre.

Es gibt eine Vorsperre mit 800 m Länge, die Hauptsperre ist 2050 m lang und wurde von 1965 - 1970 erbaut.

Zwei Stunden laufe ich, umrunde Vor- und Hauptsperre und bin wieder - ALLEIN!

ein Naturschutzgebiet 552 Meter ü.M.

ein Naturschutzgebiet 552 Meter ü.M.

brilliantes Farbspiel!

brilliantes Farbspiel!

Schlusswort

FAZIT:
der November ist bestimmt keine empfehlenswerte Reisezeit für Pauschal-Touristen. Aber wer einmal auf der Suche nach viel Natur und Stille ist, der kann sie in dieser Jahreszeit hier überall finden.

© Birgit H., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland 20.11.2014: Freudenstadt / Nagoldtalsperre
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein paar Tage Resturlaub noch – was tun? Ich entscheide mich für einen Ausflug in den Nordschwarzwald, in der Hoffnung auf ein wenig Ruhe, Entspannung, verbunden mit Natur und eben wieder einer Landschaft, die ich noch nicht kenne. Ziel ist Schömberg.
Details:
Aufbruch: 17.11.2014
Dauer: 4 Tage
Heimkehr: 20.11.2014
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors