Ägyptische Impressionen 2021

Reisezeit: Juli / August 2021  |  von Alfred Fuchs

Kairo Downtown

Erste Schritte am Nil

Frisch erholt will ich mal ins Stadtzentrum und mich ein wenig umsehen. Es gibt zwar eine Metro, aber nur drei Linien, deren Stationen nicht in der Nähe liegen. Was ein echter Ägypter ist, fährt Bus. Ich finde heraus, dass ich die Linie 137 nehmen muss, die Fahrt dauert eine ganze Stunde.

Einmal bleibt der Bus stehen, ich höre lautes Geschrei. Dann sehe ich, dass es ein Polizist ist, der den Busfahrer niederbrüllt, keine Ahnung warum. Die Sache scheint zu eskalieren, und ich erinnere mich an den Rat, sich nicht einzumischen, aber zu dokumentieren. Also halte ich mit der Kamera drauf, bis der Polizist mich bemerkt und aus dem Bus holt. „Passport!“ Ich mime den naiven Touristen, der nichts versteht. Er erklärt es mir: „Police - no photo!“ Ach so, sorry, no Problem, ich öffne die Fotos-App, wähle das Video und drücke auf dem Papierkorb. Alles gut. Die subtileren Funktionen so eines Papierkorbs haben sich noch nicht überall herumgesprochen …

Jedenfalls schlendere ich abends durch das Zentrum, sehe den Nil, der viel kleiner ist als erwartet, mit bunt beleuchteten Touristenbooten darauf, lerne, dass da eine Insel mitten in der Stadt ist mit vielen Freizeiteinrichtungen, sogar Schwimmbad und Reitanlage. Man könnte einen Happen essen, aber ich schlendere zum berühmten Tahrir-Platz hinüber, wo sogar Pferdekutschen (wienerisch Fiaker) ihre Dienste feilbieten. Der Platz selber ist ziemlich menschenleer (von Autos abgesehen), irgend jemand erklärt mir, dass ich mich nicht niedersetzen soll, naja, und dann ist da eben ein Obelisk und ein paar beleuchtete große Gebäude. Ich begebe mich bald in die Metro, wo fast niemand einen Mundschutz trägt, und fahre wieder hinaus in die Vorstadt, nach Nozha, von wo es eine Stunde Fußmarsch zur Unterkunft ist. An der Station herrscht hektische Betriebsamkeit, sie liegt an einer größeren Straßenkreuzung und nebst Kiosken, Straßenhändlern und Taxis halten auch pausenlos Minibusse, um Fahrgäste aufzunehmen oder auszuspucken. Die mitternächtliche Wanderung entlang der fünfspurigen Straße bietet noch einen ungewöhnlichen Anblick: Auf einer winzigen Grünfläche an einer Ausfahrt treffen sich Familien zum Picknick. Irgendwie logisch, um diese Zeit brennt die Sonne am wenigsten herunter, und wenn die Kinder noch nicht schlafen wollen …

Am Nil

Am Nil

Ausgehviertel

Ausgehviertel

Freizeitzone

Freizeitzone

Reitzentrale

Reitzentrale

Nilsteg

Nilsteg

Touristenkutsche

Touristenkutsche

Tahrir

Tahrir

Ramses II Obelisk

Ramses II Obelisk

Picknick-Straße

Picknick-Straße

© Alfred Fuchs, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Ägypten Kairo Downtown
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ziel: Von Alexandria bis nach Abu Simbel. Ergebnis: Kairo, ein Flop mit vielen Hindernissen.
Details:
Aufbruch: 27.07.2021
Dauer: 7 Tage
Heimkehr: 02.08.2021
Reiseziele: Ägypten
Der Autor
 
Alfred Fuchs berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.