Laos-Reisebericht :Endlich in die große weite Welt !!!

Stand der Vorbereitungen: Ja Luang Prabang ist echt lohnenswert!!!

Wenn jetzt schon jemand den Bericht aus Chiang rai gelesen haben sollte,da mir das Interenet dort wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat muss ich jetzt warten bis der Bericht frei gegeben ist und dann werd ich noch viel mehr dazu erzaehlen und natuerlicha auch die Bilder kommentieren.So kann ich leider auch noch keine Bilder von Luang Prabang liefern.Die kommen aber bestimmt!!!
Ja nun sitze ich hier schon zwei Tage in LP und ich kann euch sagen es kann spannender nicht sein,denn musste ich gestern(28.2.8)schon um fuenf Uhr aufstehen bin mit einem normalen Bus nach Chiang Khong gefahren,was fuer meinen Geschmack recht abenteuerlich war weil der Busfahrer sein Lenkrad erstmal zusammengetapet hat und weil ich genau daneben sass konnte ich sehen das,dass Lenkrad min.eine halbe Runde gedreht hat befor die Raeder etwas getan haben.
Gut aber nach zwei Stunden sind wir dan gut angekommen.
Dann an der laotischen Grenze ging das Kaos los erst auf der Thai-Seite tausend Zettel ausfuellen und auf der laotischen Seite noch mal dann wurde man sich nicht einig ob Speedboot oder nicht man sagte uns also mir und Eva aus Wien die in Wien auch ein Kaffee besitzt mit einer Idee aus einem Teehaus aus Luang Prabang,dass wir min. sechs Leute sein mussten um mit Speedboot fahren zu koennen.Das war nacher so ein Durcheinander,dann rannten irgendwelche Leute noch stundenlang mit unseren Paessen wild telefonierend durch die Gegend war schon ganz schoen wirre die Geschichte.
Naja nach ewigem hin und her haben wir dann noch Maria aus Buenos Aires und Gonzalo aus Cordoba getroffen und wir konnten den Tripp mit Speedboot starten also ich kann euch sagen nie wieder.Mann muss sich das ungefair so vorstellen als wenn man sechs Stunden in einer Holzkiste sitzt die 1x1m gross ist und ueber Kopfsteinpflaster wie irre gezogen wird ich kann euch sagen mir tun die Knochen immer noch weh.

Also in der Stadt angekommen war mein erster Eindruck erstmal ganz klasse aehnlich wie in Thailand aber viel gemuetlicher und vor allem sauberer war ich echt angenehm ueberrascht.
Nach zaehen Verhandlungen haben wir dann auch gleich ein GH gefunden fuer 350bht.gefunden sind dann gemuetlich Essen gegangen und eigentlich waren wir alle ganz schoen kaputt und sind dann nur noch ins Bett gefallen.
So wollten wir uns dann am naechsten morgen(Fr.29.2.8.) um neun Uhr treffen um den Tag zu planen nur hat uns jetzt das Wetter so ein bisschen ein Strich durch die Rechnung gemacht so das wir nicht wie geplant zum Wasserfall und zu den Tiegern fahren konnten.Eva ist dann in ihr Teehaus gefahren welches sie unbedingt besuchen wollte.
Gonzo(Maria nennt ihn so),Maria und Ich sind dann den ganzen Tag durch die Stadt gelaufen und habens uns wenn es angefangen hat zu regnen in ein Kaffeehaus verzogen.
Morgen wollen wir es mit dem Wasserfall und den Tiegern noch einmal versuchen und am Sonntag werde ich nach Vientiene fahren um dann einen Flug nach Ko Samoi oder Phuket zu buchen um von dort aus dann weiter zu fahren wohin weiss ich selbst noch nicht,waehren Maria und Gonzales mich noch ein Stueck begleiten werden aber dann weiter erst nach Cambodia und dann nach Vietnam fahren wollen.Schlussendlich kann ich sagen trotz das es mehr ein ausserplanmaessiger Tripp nach Luang Prabang ich bin einfach nur begeistert. Also dann weiter viel Spass beim lesen ...
Bis bald
Enrico

© Enrico Hauck, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Laos Laos-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich bin Enrico und ich werde im Februar eine Reise um die ganze Welt starten.Ich stecke schon mitten in den Vorbereitungen und bin jetzt schon so aufgeregt als wenn es Morgen los geht.Wenn ich ehrlich bin weiß ich garnicht wo ich anfangen soll meine Zeit is leider nur auf drei Monate begrenzt ;-( ich freue mich aber riesig,denn wann hat man die Gelegenheit so etwas zu machen.
Details:
Aufbruch: 10.02.2008
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 12.05.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Singapur
Malaysia
Australien
Mexiko
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors