Thailand-Reisebericht :Mekong

Thailand-Karte

Es gilt Abschied zu nehmen von Thailand.

Gerade mal zwei Wochen sind es her, seit ich in Bangkok gelandet bin. Und in diesen zwei Wochen habe ich unglaublich viel erlebt.

Es hat etwas gedauert, bis ich richtig angekommen bin. Am meisten hat mir dabei der Tag mit meinem Cousin Luis und Kloy geholfen. Sie konnten mir ein paar Dinge zu "to do" und "not to do" erklären, zur Mentalität, zum Leben hier.

Ich hatte etwas Mühe mit der Mentalität, dem unterwürfigen Lächeln, das verbunden ist mit dem Versuch, die unwissende Ausländerin als dumm zu verkaufen. Das betraf aber im Nachhinein gesehen vor allem die Taxifahrer in Bangkok, die sich partout weigerten, ihr Taximeter einzuschalten, um dann irgend einen Preis zu verlangen. Auch die miese Essensabfertigung vor der Folkloreshow war kein Aufsteller, sondern eindeutig Touristenabfertigung.

Doch dann hat sich die Sache geändert. Ich habe mich langsam daran gewöhnt, dass ich nicht mehr spontan plaudern kann. Darunter leide ich noch immer ein wenig, aber inzwischen finde ich immer wieder Leute, mit denen ein Gespräch möglich ist. Und ein herzhaftes Lachen.

Da für mich vor allem Begegnungen wichtig sind, ist die Kommunikation für mich entscheidend.

Jetzt heisst es Abschied nehmen von Thailand, dem alten Siam. Morgen heute ich mit dem Shuttlebus an die laotische Grenze. Und von da an geht es mit dem Slowboat weiter. Auf dem Mekong.

Bin gespannt. Freue mich, wenn viele Leser auch weiterhin mitreisen.

Noch ein wichtiger Kontakt für alle, die auch einmal in der Gegend unterwegs sind:

In einer Reiseagentur in Bangkok habe ich Tom getroffen. Er hat mir bei der Planung enorm geholfen. Hat mir Vorschläge gemacht, wieder verworfen, hat zugehört und mir am Schluss die ganze Reise bis hierher zusammengestellt. Er hat den Zug reserviert, die Hotels organisiert, Ausfluge gebucht - und genügend Zeit für mich gelassen. Und wenn ich unterwegs eine Frage hatte, nicht ganz klar kam, konnte ich ihn über Facebook jederzeit anchatten und fragen, er wusste immer Bescheid und hat schnell reagiert.

Wie die Agentur hiess, wo er arbeitet, weiss ich nicht mehr. Aber wenn ihn jemand kontaktieren möchte, dann schlage ich vor, ihn per Facebook anzusprechen. Sein voller Name, unter dem man ihn dort findet:

TomPook PBrahmsiri SSingsopa

Keine Angst, seine Einträge sind fast alle in Thai, aber er spricht gutes Englisch und schreibt auch verständlich.

Seine Mail-Adresse: ANBBICYCLETOUR@GMAIL.COM
WhatsApp +66844485848

Rot symbolisiert das Blut des Volkes

Weiß sybolisiert die Reinheit und den buddhistischen Glauben

Der blaue Streifen wurde der Flagge 1917 zugefügt als repräsentativ für die Monarchie wie auch als Zeichen der Solidarität mit den damaligen Alliierten. Er ersetzte das historische Symbol eines Elefanten. (gegoogelt)

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es ist Zeit für etwas Neues. Für eine neue, mir völlig unbekannte Weltgegend. Spontan, ohne Planung, nur mit einer Idee: den Mekong sehen. Abflug am 16. Juni nach Bangkok. Ab dann wird es spannend. Freue mich, wenn auch diesmal wieder Freunde, Kunden und Bekannte virtuell mitreisen. Man kann den Reisebericht übrigens auch abonnieren, dann erhält man immer ein Mail, wenn ich etwas neues geschrieben habe.
Details:
Aufbruch: 16.06.2017
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 21.09.2017
Reiseziele: Thailand
Laos
Live-Reisebericht: Beatrice schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Beatrice Feldbauer berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/50):
Hanna Streiff 1500696314000
Liebe Beat­ri­ce
­
Oh­ne den Regen gäbe es deine schönen Re­genschir­m-Geschich­ten nicht. Das letzte E­xem­plar e­rin­nert an St. Gal­ler­-Sticke­rei und ist wun­derschön! Ich freue mich, wenn du dich nach der Pause wieder zur­ückmel­dest. Dein Rei­se­bericht ist span­nend gesch­rie­ben und schön be­bil­dert. Herz­liche Grüsse von einem Sal­zkörnchen in deiner Suppe, Hanna
Christine 1500641255000
Hallo Beat­ri­ce. Danke für deine inte­res­santen Berich­te, bin jeden Tag in Ge­dan­ken mit dir unter­wegs. Wei­ter­hin viel Freude und schöne Er­leb­nis­se auf deiner Reise. Take care! i drücke di
Beatrice Feldbauer [?] 1500619601000
Ihr seid der Hammer! So viele Gäste­buch­schrei­ber, so viele gute Wünsche, so viele vir­tuell mit­rei­sen­de, mit­le­sen­de. Ich bin echt be­ein­druckt - und fast ein wenig ver­le­gen. Es freut mich un­ge­mein, dass Ihr dabei seid. Ich glaube ich habs an anderer Stelle schon mal gesch­rie­ben: Gäste­buche­int­räge sind wie das Salz in der Suppe.
Ganz herz­lichen Dank Euch al­len­.
Beat­ri­ce