Albanien-Reisebericht :Im Land der Skipetaren - Kurztrip nach Albanien

Zurück nach Korfu oder Korfuz oder Kerkira

Während wir bei der Rückfahrt von der Reling des Schiffes aus die teils sehr karstige, dann wieder bewaldete albanische Küste betrachten und die im Hinterland steil aufragenden Berge, unterhalten wir uns darüber, dass der Name unseres Ziels, Korfu, von der illyrisch-albanischen Bezeichnung Korfuz stammt und dass sich der griechische Name der Insel, Kerkira, nur noch in der Bezeichnung der Hauptstadt Korfus erhalten hat.

Abschied von Saranda

Abschied von Saranda

Gleich am nächsten Tag erkundigen wir uns. Es gibt Schiffsverbindungen von Süditalien nach Durres, einer Hafenstadt an der mittelalbanischen Küste. Es sollen dort neue Ferien- und Badeorte entstanden sein, von denen aus eine Fahrt durch das Land denkbar wäre. Es gäbe viele historische Stätten zu entdecken wie Dodona mit seinem Orakel oder Apollonia, die Stadt Apolls. Ein Besuch des Historischen Nationalmuseums in der Hautpstadt Tirana mit seinen einzigartigen Exponaten würde sich genau so lohnen wie die Entdeckung unberührter Naturlandschaften in den albanischen Bergen.

Eule und Mensch 
Symbol der Weisheit

Eule und Mensch
Symbol der Weisheit

Albanien - ein Land mit Zukunft wartet darauf, erkundet zu werden.

© Angelika Gutsche, 2004
Du bist hier : Startseite Europa Albanien Albanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein Tagesausflug an die albanische Riviera mit Besuch des antiken Buthrotum und Spaziergang durch die albanische Hafenstadt Saranda
Details:
Aufbruch: 20.09.2004
Dauer: 1 Tag
Heimkehr: 20.09.2004
Reiseziele: Albanien
Saranda
Der Autor
 
Angelika Gutsche berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors