Tansania und Äthiopien 2019

Tansania-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2019  |  von Ines Buchholz

15.10.2019- Die kleine Schule auf der Hochebene

Tour auf eine Hochebene

Heute geht es zu einer kleinen Schule auf einer Hochebene auf über 3700m Höhe. Vor drei Jahren habe ich eine Trekkingtour dorthin gemacht. Es dauerte damals 7 Stunden. Eine Straße war nicht vorhanden. Inzwischen hat sich die Situation geändert und so fahren wir heute mit einem Jeep hoch.
Doch vorher machen wir noch einige Besorgungen.

Wir besorgen Hefte für die kleine Bergschule.

Wir besorgen Hefte für die kleine Bergschule.

Außerdem lassen wir gleich die aus Deutschland mitgebrachten Bälle aufpumpen.

Außerdem lassen wir gleich die aus Deutschland mitgebrachten Bälle aufpumpen.

Dann kaufen wir noch Bleistifte.

Dann kaufen wir noch Bleistifte.

Überwältigende Bergwelt

Dann geht es los. Während der Fahrt bestaunen wir die atemberaubend schöne Bergwelt.

Zunächst abwärts ins Tal

Zunächst abwärts ins Tal

Unten im Tal entsteht ein großes Neubaugebiet.

Unten im Tal entsteht ein großes Neubaugebiet.

Steil bergauf geht es auf holpriger Piste weiter. Unten im Tal sind die neuen Häuser zu sehen. Hier oben leben die Menschen in ihren traditionellen Tukuls.

Steil bergauf geht es auf holpriger Piste weiter. Unten im Tal sind die neuen Häuser zu sehen. Hier oben leben die Menschen in ihren traditionellen Tukuls.

Super schöne Aussichten

Super schöne Aussichten

Zu Fuß geht es weiter

Nach 1,5 Stunden Fahrt über holpriger Piste sind wir auf der Hochebene angekommen. Nun geht es es eine Stunde weiter bis zu einer Familie die ich bereits aus 2017 kenne.

Der Jeep hält, es geht zu Fuß weiter

Der Jeep hält, es geht zu Fuß weiter

Es ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Überall Ackerbau, Viehzucht und die Tukuls der Familien.

Es ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Überall Ackerbau, Viehzucht und die Tukuls der Familien.

Über die weite Ebene geht es zu der Familie, die ich bereits kenne. Happy dribbelt derweil mit den Bällen, die wir der Schule bringen wollen.

Über die weite Ebene geht es zu der Familie, die ich bereits kenne. Happy dribbelt derweil mit den Bällen, die wir der Schule bringen wollen.

Unterwegs sehen wir wie der Acker bearbeitet wird - schwere Arbeit

Unterwegs sehen wir wie der Acker bearbeitet wird - schwere Arbeit

Alles ist Handarbeit

Alles ist Handarbeit

Das Korn wird gedroschen.

Das Korn wird gedroschen.

Unterwegs treffen wir auf unzählige Kinder

Unterwegs treffen wir auf unzählige Kinder

Kinder die das Vieh hüten sind hier Alltag

Kinder die das Vieh hüten sind hier Alltag

Es ist alles so herrlich grün

Es ist alles so herrlich grün

Zwei Projekte

Die kleine Schule bekommt erneut Besuch von uns. In 2017 habe ich die Schule bereits kennengelernt und eine Spende dort gelassen. Heute haben wir Springseile, Stifte, Hefte, Kreide, Frisbischeiben und zwei Bälle im Gepäck.
Das zweite Projekt besteht aus der Idee Solarpanels hier hoch zu bringen, damit die Schule und die Tukuls Licht bekommen. Dazu arbeiten wir mit einem anderen Verein zusammen. SunHelp bringt Licht ins Dunkle. Sylvia kennt diesen Verein seit einiger Zeit. Sylvia schreibt nun alle benötigten Daten für den Verein auf und macht extra dafür unzählige Fotos. Die Umsetzung wird sicher noch dauern, denn als erstes müssen Sponsoren gefunden werden.

Bekannte Gesichter

Wir kommen bei der Familie an.

Die Tukuls der Familie

Die Tukuls der Familie

In diesem Tukul habe ich 2017 übernachtet - Erinnerungen werden wach

In diesem Tukul habe ich 2017 übernachtet - Erinnerungen werden wach

Wie damals werden wir zum Kaffee eingeladen. An dieses Lächeln erinnere ich mich noch genau und auch Sie kann sich an mich erinnern.

Wie damals werden wir zum Kaffee eingeladen. An dieses Lächeln erinnere ich mich noch genau und auch Sie kann sich an mich erinnern.

Hier bei dieser Familie soll ggf das Solarprojekt starten. Daher werden sämtliche Räumlichkeiten der Familie inspiziert.

Hier bei dieser Familie soll ggf das Solarprojekt starten. Daher werden sämtliche Räumlichkeiten der Familie inspiziert.

Sylvia macht zig Fotos, um Informationen für das Solarprojekt zu sammeln.

Sylvia macht zig Fotos, um Informationen für das Solarprojekt zu sammeln.

Noch ein gemeinsames Foto

Noch ein gemeinsames Foto

Weiter geht es über die Hochebene Richtung Schule

Die Kinder werden auf die Bälle aufmerksam und möchten gern einen ab haben - Happy erklärt, das sie für die Schule sind.

Die Kinder werden auf die Bälle aufmerksam und möchten gern einen ab haben - Happy erklärt, das sie für die Schule sind.

Schwere Arbeit für ein Kind

Schwere Arbeit für ein Kind

Inzwischen sind die Jungen schon glücklich, das sie den Ball tragen dürfen.

Inzwischen sind die Jungen schon glücklich, das sie den Ball tragen dürfen.

Immer mehr Mädchen und Jungen schließen sich uns an

Immer mehr Mädchen und Jungen schließen sich uns an

In dieser Schule werden 140 Kinder unterrichtet.

In dieser Schule werden 140 Kinder unterrichtet.

Wir sind im Unterricht zu Gast. Unglaublich das unter diesen Rahmenbedingungen unterrichtet wird.

Wir sind im Unterricht zu Gast. Unglaublich das unter diesen Rahmenbedingungen unterrichtet wird.

Sylvia und ich sind uns einig, hier sollte als erstes Licht ins dunkel gebracht werden. Darum nimmt Sie auch hier alle nötigen Informationen für den Verein SunHelp auf.

Sylvia und ich sind uns einig, hier sollte als erstes Licht ins dunkel gebracht werden. Darum nimmt Sie auch hier alle nötigen Informationen für den Verein SunHelp auf.

Ein Blick in den Kindergarten

Ein Blick in den Kindergarten

Das Lehrerzimmer

Das Lehrerzimmer

Dann ist es Zeit unsere Spenden zu übergeben.

Dann ist es Zeit unsere Spenden zu übergeben.

Natürlich gibt es auch ein gemeinsames Foto

Natürlich gibt es auch ein gemeinsames Foto

Der Unterricht ist für heute beendet

Der Unterricht ist für heute beendet

Dann geht es raus und Happy und ich zeigen dem Lehrer wie das mit der Flying Disc funktioniert

Dann geht es raus und Happy und ich zeigen dem Lehrer wie das mit der Flying Disc funktioniert

Die Kinder lernen es schnell mit der fliegenden Scheibe umzugehen.

Die Kinder lernen es schnell mit der fliegenden Scheibe umzugehen.

Auch der Ball kommt sofort zum Einsatz

Auch der Ball kommt sofort zum Einsatz

Alle wetzen über die weite Ebene und haben Spaß.  Schön wenn man mit so wenig so viel Freude verbreiten kann!

Alle wetzen über die weite Ebene und haben Spaß. Schön wenn man mit so wenig so viel Freude verbreiten kann!

Der Weg zurück

Es wird für uns Zeit den Rückweg anzutreten. Es liegen noch 4km vor uns. Auf 3700m Höhe wird das Recht anstrengend.

Hier oben ist ein kalter Wind und dennoch sind viele barfuß und so ärmlich gekleidet unterwegs.

Hier oben ist ein kalter Wind und dennoch sind viele barfuß und so ärmlich gekleidet unterwegs.

Dieser Junge zeigt uns stolz sein Pferd.

Dieser Junge zeigt uns stolz sein Pferd.

Auf der Rückfahrt machen wir Stopps um die wunderschöne Bergwelt auch im Bild festzuhalten.

Auf der Rückfahrt machen wir Stopps um die wunderschöne Bergwelt auch im Bild festzuhalten.

Super schön!

Super schön!

Atemberaubende Aussicht

Atemberaubende Aussicht

Ein aufregend schöner Tag geht zu Ende.

© Ines Buchholz, 2019
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Tansania-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Bilder der Nationalparks in Tansania haben uns so sehr fasziniert, das Matthias und ich uns nun den Traum einer Safari erfüllen werden. Wohin es uns sonst noch ziehen wird ist offen, vielleicht in die Usambaraberge. Dann wird es mit "Gemeinsam für Kinder der Welt" weiter nach Lalibela in Äthiopien gehen. Dort besuchen wir u.a die Waisenkinder vom Happy Families House . Wir freuen uns riesig auf das Wiedersehen mit den Jungen und Mädchen und längst vertrauten Menschen und Freunden.
Details:
Aufbruch: 29.09.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 23.10.2019
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 34 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Anita 1571377636000
Hallo I­nes,­
vie­len Dank für die Berich­te und Bilder aus dem Wai­sen­haus, es ist schön zu sehen, dass die Kinder sich freuen und man aus der Ferne zu­min­dest etwas helfen kan­n.
Vie­le Grüße
­
A­ni­ta
Luisa 1570601731000
Wünschen euch wei­ter­hin eine tolle Zeit! Die Bilder sind super schön und be­ein­druckend Ganz liebe Grüße aus dem Süden Deuts­chland
Ankeþ 1570081814000
Hallo ihr zwei.Schön das ihr gut in Tan­sa­nia an­ge­kom­men seid. Ich freue mich schon auf den wei­teren Rei­se­bericht und wünsche euch wei­ter­hin eine gute Zeit.Lg Anke