Tansania und Äthiopien 2019

Tansania-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2019  |  von Ines Buchholz

22.10.2019 - Addis Abeba - Tiya

Raus aus der Stadt

Pünktlich 7:30Uhr werden wir von unserem Fahrer im Hotel abgeholt. Biny wurde uns empfohlen, darum hat Happy ihn für uns gebucht.
Selbst am Morgen ist der Straßenverkehr schon quirlig. Zwischen den Autos laufen auch immer wieder Rinder, Ziegen und Pferde umher. Überall werden neue Hochhäuser gebaut. Am Stadtrand leben die Menschen noch in einfachen Blechhütten. Moderne und das Traditionelle treffen überall aufeinander.

Außerhalb von Addis in südöstlicher Richtung liegt eine hügelige Landschaft mit überwiegend Ackerbau vor uns.

Außerhalb von Addis in südöstlicher Richtung liegt eine hügelige Landschaft mit überwiegend Ackerbau vor uns.

Immer wieder kreuzen Tiere die Straße

Immer wieder kreuzen Tiere die Straße

Auf den Spuren unserer Ahnen - Mekelen Kulture Museum

Der Besuch lässt sich gut auf dem Weg zu den Stelen von Tiya einrichten. Der Eintritt kostet 80birr/ Person.

Das Museum

Das Museum

Die Wege zur Ausgrabunsstelle sind ziemlich eingewachsen.

Die Wege zur Ausgrabunsstelle sind ziemlich eingewachsen.

In dieser Region wurden menschliche Spuren gefunden die über 800000Jahre alt sind.

In dieser Region wurden menschliche Spuren gefunden die über 800000Jahre alt sind.

Knochen von einem Nilpferd.

Knochen von einem Nilpferd.

In der Mitte des Bildes ein Werkzeug aus der Zeit.

In der Mitte des Bildes ein Werkzeug aus der Zeit.

Erdschicht für Erdschicht wurde untersucht.

Erdschicht für Erdschicht wurde untersucht.

Die Informstionstafeln sind etwas in die Jahre gekommen.

Die Informstionstafeln sind etwas in die Jahre gekommen.

Fußabdrücke unserer Ahnen - wurden in Tansania gefunden

Fußabdrücke unserer Ahnen - wurden in Tansania gefunden

Unsere Vorfahren glichen der Haltung nach schon sehr dem Affen.

Unsere Vorfahren glichen der Haltung nach schon sehr dem Affen.

In Begleitung unseres Guides geht es weiter.

In Begleitung unseres Guides geht es weiter.

Unterwegs zu einer Felsenkirche

Unterwegs zu einer Felsenkirche

Waschtag

Waschtag

Felsenkirche

Der Eintritt kostet 200birr pro Person. Der Besuch ist nur empfehlenswert, wenn man ohnehin in der Nähe ist. Wer die Felsenkirchen von Lalibela gesehen hat, ist durch diese Kirche nicht besonders zu beeindrucken.

Der Eintritt kostet 200birr pro Person. Der Besuch ist nur empfehlenswert, wenn man ohnehin in der Nähe ist. Wer die Felsenkirchen von Lalibela gesehen hat, ist durch diese Kirche nicht besonders zu beeindrucken.

Vor dem Betreten heißt es nicht nur Schuhe aus, sondern auch die Haare bedecken.

Vor dem Betreten heißt es nicht nur Schuhe aus, sondern auch die Haare bedecken.

Auch diese Kirche wurde unter König Lalibela erbaut.

Auch diese Kirche wurde unter König Lalibela erbaut.

Die Kirche ist von Säulen Gängen umgeben.

Die Kirche ist von Säulen Gängen umgeben.

Ins Innere der Kirche dürfen wir als Frau nicht. Daher bleibt die Tür verschlossen. Wir setzen die Fahrt fort.

Ins Innere der Kirche dürfen wir als Frau nicht. Daher bleibt die Tür verschlossen. Wir setzen die Fahrt fort.

Die Toilette bei der Kirche

Die Toilette bei der Kirche

Unser Fahrer Biny - am Straßenrand wurden Erbsen verkauft und schon war das Gestrüpp im Auto

Unser Fahrer Biny - am Straßenrand wurden Erbsen verkauft und schon war das Gestrüpp im Auto

Hier ist die Ernte bereits erfolgt.

Hier ist die Ernte bereits erfolgt.

Die Stelen von Tiya - UNESCO Weltkulturerbe

Die Stelen sind Grabsteine aus dem 12. Jahrhundert. Gefunden wurden drei Gruppen von Gräbern unterschiedlicher Volksgruppen.

Eine der Grabgruppen

Eine der Grabgruppen

Die Anzahl der Schwerter sagt aus wieviele Menschen dieser Krieger getötet hat - in diesem Fall somit zwei.

Die Anzahl der Schwerter sagt aus wieviele Menschen dieser Krieger getötet hat - in diesem Fall somit zwei.

Eine weitere Gruppe von Gräbern.

Eine weitere Gruppe von Gräbern.

Das Grab liegt hinter der Stele. Die Menschen wurden damals in Fötus Haltung begraben.

Das Grab liegt hinter der Stele. Die Menschen wurden damals in Fötus Haltung begraben.

Hier ist eine Frau begraben. Zu erkennen an dem dargestellten Halsausschnitt und den Brüsten.

Hier ist eine Frau begraben. Zu erkennen an dem dargestellten Halsausschnitt und den Brüsten.

Alles gesehen - wir fahren zurück nach Addis Abeba

Alles gesehen - wir fahren zurück nach Addis Abeba

Nicht jede Empfehlung ist gut

Unser Fahrer Biny, der anfangs nett und freundlich war wurde mit der Zeit aufdringlich. Ständig fragte er ob er auch morgen unser Fahrer sein könnte. Bei den Stelen fing er an zu drängeln, das er zurück will obgleich es von der Uhrzeit keinen Grund dafür gab. Als wir uns weigerten ihm unsere Handy Nummer zu geben, war es entgültig vorbei mit der Freundlichkeit. Ohne jegliche Pause fuhr er bis Addis Abeba zurück. Da es sehr heiß in seinem Auto war, wurde es sehr anstrengend. Am Ziel wollte er auch noch mehr Geld als vereinbart, was er nicht bekam. Fazit: Wir empfehlen ihn nicht weiter.

Bei einem guten Essen klingt der Tag aus :)

© Ines Buchholz, 2019
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Tansania-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Bilder der Nationalparks in Tansania haben uns so sehr fasziniert, das Matthias und ich uns nun den Traum einer Safari erfüllen werden. Wohin es uns sonst noch ziehen wird ist offen, vielleicht in die Usambaraberge. Dann wird es mit "Gemeinsam für Kinder der Welt" weiter nach Lalibela in Äthiopien gehen. Dort besuchen wir u.a die Waisenkinder vom Happy Families House . Wir freuen uns riesig auf das Wiedersehen mit den Jungen und Mädchen und längst vertrauten Menschen und Freunden.
Details:
Aufbruch: 29.09.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 23.10.2019
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 34 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Anita 1571377636000
Hallo I­nes,­
vie­len Dank für die Berich­te und Bilder aus dem Wai­sen­haus, es ist schön zu sehen, dass die Kinder sich freuen und man aus der Ferne zu­min­dest etwas helfen kan­n.
Vie­le Grüße
­
A­ni­ta
Luisa 1570601731000
Wünschen euch wei­ter­hin eine tolle Zeit! Die Bilder sind super schön und be­ein­druckend Ganz liebe Grüße aus dem Süden Deuts­chland
Ankeþ 1570081814000
Hallo ihr zwei.Schön das ihr gut in Tan­sa­nia an­ge­kom­men seid. Ich freue mich schon auf den wei­teren Rei­se­bericht und wünsche euch wei­ter­hin eine gute Zeit.Lg Anke