jordanien

Jordanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2006  |  von petravel m.

Petra, Ajloun, Jerasch, Mt. Nebo, Totes Meer, Amman, Qasr el Azraq, Qasr el Kharanah, Qasr el Amra, 3 Tage mit Dromedar im Wadi Rum unterwegs, faulenzen in Aqaba
4 Wochen in Jordanien unterwegs: 1 Woche Sightseeing gebucht, 3 Wochen selbstgestaltet.
Jordanien ist ein Land das man gut und sicher bereisen kann.

persoenliche tipps

ein paar persoenliche tipps fuer jordanien insbesondere wenn man/frau "on foot-string" also guenstig reisen moechte:

einen duennen schlafsack mitnehmen,
die einfachen, guenstigen hotels haben keine laken oder bettbezuege fuer die zudecke. und auch die laken sehen nicht immer sauber aus (das kann aber daran liegen, dass sie wohl noch mit der hand gewaschen werden). ich hatte einen duennen vlies-schlafsack marke cocon, mit dem ich super zufrieden war.
(den hab ich auch schon in einen sommerschlafsack getan, um waermer zu schlafen)

ein paar alte schlappen fuer den toilettengang
wenn man kein eigenes Bad hat. die toiletten sind, wenn die hotels voll belegt sind, ziemlich nass (undichte rohre oder dichtungen)

frauen: langes herrenoberhemd und ein langer rock mit gummizug
(falls man nachts mal ueber den flur muss) beides eignet sich auch als umkleidekabine z. b. am toten meer oder in der wueste.

kleidung kann man in aqaba und amman guenstig kaufen: jeans zwischen 5 und 20 JD; billige trainigsanzuege, unterwaesche, socken und pullover aus chinesischer produktion.
auch sonst gibt es in suks und bei strassenhaendlern alles, was man benoetigt: seife, zahnpasta, schampoo usw. und man macht damit eine alleinstehende frau, ein kind oder einen behinderten menschen froh, wenn man ihnen etwas abkaufen kann. die preise sind viiiiiel guenstiger, als bei uns und die einfachen haendler auch grundehrlich. (meine erfahrung)

maenner sollten zum schwimmen eine badeshorts mitnehmen. Knackige Badehosen sind hier nicht ueblich.

ein duennes duschhandtuch (koennen maenner zum umziehen am strand benutzen und in den einfachen hotels gibt es auch keine handtuecher.)
zum abtrocknen eignen sich auch 1-2 waschhandschuhe (hab ich hier nicht gesehen) nehmen wenig platz im gepaeck ein.

schweitzermesser
evtl. leichten teller, loeffel und becher - gibts aber auch in den suks (falls man sich im suk etwas ziegenkaese und gemuese, oliven und yoghurt kaufen will, um auch das zu probieren)

als mitbringsel eignen sich kosmetika aus dem schlamm des toten meeres und natuerlich die leckeren kekse

© petravel m., 2006
Du bist hier : Startseite Asien Jordanien Jordanien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 22.10.2006
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 19.11.2006
Reiseziele: Jordanien
Der Autor
 
petravel m. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors