Singapur & Sumatra

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2015  |  von Konstanze G.

Bukit Lawang

Willkommen in Bukit Lawang am Fuße des Regenwaldes, des Gunung Leuser National Parks.

Bukit Lawang ist ein super niedliches kleines Dschungel Dorf. Niedliche Geschäfte oder kleine Pubs und Restaurants. Bukit Lwang ist super niedlich, schön gelegen und Natur pur.

Bukit Lawang erstreckt sich am Bohorok Fluß, man kann dort "Tuben", auf LKW Reifen den Fluß runter schwimme, im Nationalpark trekken, oder einfach an der Fütterungsstation mit geschulten Rangern die Orang Utans besuchen, oder einfach der Hitze entkommen und in einem mehr oder weniger rustikalem Pub ein Refreshment genießen.

Niedliche Gästehäuser sind beidseitig am Flug verstreut. Man kann super schön wohnen und wirklich ein paar schöne Tage verbringen. Bukit Lawang war eines der vielen High Lights dieser Reise.

Kindesitze gibt es nicht in Indonesien

Kindesitze gibt es nicht in Indonesien

Dorfstraße am Bohorok in Bukit Lawang

Dorfstraße am Bohorok in Bukit Lawang

Elefantenohren - hier habe ich mir ein paar Wurzeln mitgenommen und zu Hause auf dem Balkon wieder eingepflanzt. Mein kleines Stückchen Sumatra zu Hause. Kann ich fast wehmütig werden, denn Sumatra ist einfach großartig.

Elefantenohren - hier habe ich mir ein paar Wurzeln mitgenommen und zu Hause auf dem Balkon wieder eingepflanzt. Mein kleines Stückchen Sumatra zu Hause. Kann ich fast wehmütig werden, denn Sumatra ist einfach großartig.

Bukit Lawang

Rein in den Dschungel - rein in die sagenhafte Natur rund um den Gunung Leuser Nationalpark. Expeditionen in den Dschungel. Der Abenteuer Faktor ist da garantiert. Trekken in unwegsamen Gelände - auf der Spur von Sumatra Nashörnern, Elefanten usw.

Mittlerweile sind wir angereist in Bukit Lawang und haben im Eco Lodge ein Zimmer bezogen. Die Eco Lodge wurde sprichwörtlich unser Dschungel Lodge, erreichbar nur über eine Hängebrücke, Mutprobe für mich mit meiner Höhenangst. Psychologe zum Therapieversuch ist nicht nötig, ich musste ja sowieso rüber zu unserer Dschungel Lodge.

Die Fahrt vom Flughafen in Medan war wie zu erwarten anstrengend. Verkehrsinfarkt in Medan und allen anderen umliegenden Städten und Ortschaften, und defekte Straßen, daneben kilometerweise Palmölplantagen.

Aber jetzt sind wir ja erstmal da.

Das Thema in Bukit Lawang sind die Orang Utans. Nachdem wir trekken gehen sollten, jeder für 50 € pro Person einen Tag lang, und unterschiedlichen Informationen zu der Sichtung von Orang Utans und Infos im Reiseführer habe ich gedacht, daß muß anders auch gehen. Die Fütterungsstelle im Gunung Leuser Nationalpark ist die günstigste Variante, um Orang Utans zu sehen, Und prompt, es kamen Orang Utans zur Fütterung. Natürlich ein unvergessliches Erlebnis für 10 €. Es sind wunderschöne Tiere und Orang Utans in freier Wildbahn zu sehen, ist ein absolutes Highlight.

Es ist nicht nötig sich abzocken zu lassen, die Fütterungen auf der Feeding Platform im Nationalpark, ist die Günstigste Variante Orang Utans zu sehen. Diesen Tip würde ich jeden Bukit Lawang Reisenden geben.

Es stimmt, das Rehabilitationscentre ist tatsächlich geschlossen, aber der Nationalpark nicht und die Fütterungen finden nach wie vor statt.

Die Permit für den Nationalpark kostet 150.000 IDR. Schon mal viel viel günstiger als bei den Trekking Leuten für 50 € pro Person.

Trekken zu gehen ist bestimmt auch ein Erlebnis, wobei ich den Preis ordentlich übertrieben gefunden habe.

Und hier sind sie, die Orang Utans, ein Erlebnis, wenn die Tiere in freier Wildbahn so zu sehen sind. Große Ahs und Ohs waren zu hören, und "there is another one" - Mutter mit Kind. Es gibt nur noch 5000 Orang Utans in Sumatra. Die Ranger vom Gunung Leuser Nationalpark haben mir viele Infos gegeben über die Tiere. Nur die Gorillas in Afrika sind größer als die Orang Utans. Es ist und bleibt ein absolutes Erlebnis solche Tiere zu sehen. Fotographieren war teilweise schwierig, schwierig hinzubekommen im dunklen Regenwald.

© Konstanze G., 2015
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sumatra - Urlaub am See - 5. Runde in Indonesien
Details:
Aufbruch: 14.05.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 08.06.2015
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors