Singapur & Sumatra

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2015  |  von Konstanze G.

Kuala Lumpur /Malaysia

Um am Besten nach Sumatra zu kommen, fliegt man am Besten über Kuala Lumpur. Die Beförderung von Malindo von Singapur nach Kuala Lumpur war einfach ein kleiner schöner Traum, kleine Snacks, saubere schöne Flieger und Asiaten sind sehr angenehme Begleiter. Etikette zählt in Asien.

KL, überhaupt Malaysien, nicht unbedingt meine Top 1. Kuala Lumpur ist der Sky Scraper Traum.

Erst einmal die praktischen Tips.

Bei der Fahrt zum Hotel kann man einige € sparen, entweder man fährt erst einmal mit dem KLIA Express vom Flughafen in die Stadt bis zum Hauptbahnhof, also Sentral und setzt sich dann in ein Taxi oder man nimmt eine passende U/S Bahn bis zur nächst gelegenen Station.

Übernachten kann man am Besten an der Bukit Bintang. Bloß nicht im chinesischen Viertel, das ist teilweise Rotlicht-lastig. Abends kann man an der Bukit Bintang wunderbar überall essen und bis in die Nacht shoppen.

Essen - natürlich Curry Laksa. Curry Laksa ist eines der vielen Nationalgerichte der Malayen, natürlich sehr Chili-lastig.

Es wird noch mit Malaysia, auch wenn Malaysia nicht meine "erste Liebe" war. Die Sky Scrapers waren einfach toll, toll, toll.

Sicht auf den zweiten Turm - und dem Fernsehturm

Sicht auf den zweiten Turm - und dem Fernsehturm

Um ca. halb neun Uhr morgends ergatterten wir endlich die lang ersehnten Tickets für die Petrona Towers. Es war atemberaubend. Die Sky Bridge ein Erlebnis. Leider durften wir nur 10 Minuten bleiben, also Fotos im Akkord war angesagt. Dann weiter fast bis zur Spitze, eine tolle tolle Sicht hat sich uns geboten. Tolle Sicht auf die Sky-Line.

Im Aquarium bot sich dann die Möglichkeit, gleich nebenan, einmal ohne zu Tauchen die tolle Unterwassertierwelt zu sehen. Alles da vom Rochen bis zur Schildkröte ein bunter Traum. Das Ozean Becken war meiner Meinung nach das Schönste.

Am Abend bietet sich die Bukit Bintang an zum essen, flanieren und vor Allem um zu shoppen. Ich habe meine Meinung über Kuala Lumpur komplett geändert. KL ist einfach wundervoll. Tagsüber darf man sich aussuchen, welcher Tower soll es sein um in die Ferne zu blicken und Abends kann man an der Bukit Bintang flanieren und shoppen bis man umfällt. Falls Frau nicht genug Schuhe hat, dort gibt es Schuhe und Taschen bis man wirklich genug hat. KL ist wirklich empfehlenswert, als Abschluss von einem Urlaub um den persönlichen Handtaschen- und Schuh-Bedarf zu erforschen. Wie viele Handtaschen Frau manchmal noch so braucht zum Umhertragen ist manchmal gar nicht so einfach zu entscheiden.

Am Flughafen KLIA 2 fanden wir zum Glück, das Gleiche Taschen-und Schuhgeschäft vor. Ein paar schöne Flip-Flops mussten noch mit.

KL by Night - Sicht auf den beleuchteten Fernsehturm

KL by Night - Sicht auf den beleuchteten Fernsehturm

Ich verabschiede mich erstmal von dieser wunderschönen Welt-Metropole, diesmal gütig gestimmt, bis zum Nächsten Mal, wo ich nach Herzenslust shoppen werde und mir alle Schuh- und Taschenträume erfüllen werde. Sie ist schon schön, Kuala Lumpur. Die Malaysier können das Putzen und Aufräumen noch ein wenig mehr üben, scheint keine große Malayische Passion zu sein, dafür schmeckt das Essen. Mit dem - Dont put Chili- hat es wieder nicht geklappt. Das Essen war viel viel zu scharf aber dafür total lecker. Curry Laksa wird wahrscheinlich eher eine lukullische Mutprobe für mich bleiben, als ein Genuss.

Aber erstmal, auf Wiedersehen, Kuala Lumpur - ich verlasse diese schöne Welt Metropole doch noch mit einem zufriedenen Kompliment. KL ist wunderschön.

© Konstanze G., 2015
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sumatra - Urlaub am See - 5. Runde in Indonesien
Details:
Aufbruch: 14.05.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 08.06.2015
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors