Reise ans Ende der Welt: Neuguinea,von Walhaien und Steinzeitmenschen...

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli / August 2016  |  von Thalia&Christine R

24.07.2016: Nabire-Jayapura

Heute morgen gießt es in Strömen. Unser Flug geht um 10.20 Uhr.
Aber wir wissen ja, dass wir erst kurz vorher da sein brauchen.
Da es nur wenige Meter vom Hotel sind, laufen wir trotz Regen dorthin.

Der Airport ist ja wirklich klein und niedlich---
Wir begeben uns zum Departure und werden dort natürlich wieder nett in ein Gespräch verwickelt. Wieder die Bewunderung als er hört dass wir Germans sind...die Deutschen sind immer gern gesehen...
Der Officer stellt sich mit "Markus" vor und schüttelt unsere Hände. Er will unsere Namen wissen und erklärt dass der FLug Verspätung hat.
Wir müssen draußen warten.

Zeit unsere Pläne zu checken und Gelegenheit den nächsten Flug zu buchen. Hier sind ja alle Schalter.
Da wir zum ATM auf der anderen Straßenseite müssen um Geld zu holen, ist Markus natürlich so nett und begleitet Thalia.
Überhaupt kommt er zwischendurch immer wieder zu uns und hält Blickkontakt...

Toll...der Flug hat mächtig Verspätung. Um 11 Uhr können wir erst einchecken und müssen dann noch Übergepäck bezahlen. Erlaubt sind nur 10 kg--Wir haben jeder 12,5-macht 165.000 IRP.
Nun ist neue Abflugzeit 14.30 Uhr. Wieder ein Tag futsch...

Hier sitzen wir nun noch mal 4 Stunden, Wir holen uns Kekse vom Kiosk draußen und  Dosen mit Eiscafé

Hier sitzen wir nun noch mal 4 Stunden, Wir holen uns Kekse vom Kiosk draußen und Dosen mit Eiscafé

Wenn man die Straßen und Fußwege und auch die Böden allgemein..so anschaut, muss man sich über dieses Schild nicht wundern...

Wenn man die Straßen und Fußwege und auch die Böden allgemein..so anschaut, muss man sich über dieses Schild nicht wundern...

Um 14.30 Uhr gehts dann tatsächlich los.
Der Flug dauert knapp 2 Stunden. Als wir unser Gepäck haben, achen wir uns auf Zimmersuche.

Ab in den Flieger....

Ab in den Flieger....

Da stehen die kleinen Propellermaschinen von Susi-Air...

Da stehen die kleinen Propellermaschinen von Susi-Air...

Der Airport ist nicht in Jayapura--sondern in dem kleinen Ort Sentana, der an einem schönen See liegt.
Deshalb entscheiden wir uns dort zu bleiben, außerdem wollen wir ja morgen nach Wamena.
Da erleben wir das erste Mal dass in den ersten 3 Hotels keine Zimmer mehr frei sind.
Schließlich landen wir im "Ratna Indah" Zuversichtlich wählen wir die 2 Kategorie --FURCHTBAR!!! Dann eine Stufe höher...immer noch FURCHTBAR!!
Aber es ist spät und wir müssen noch die "Surat Jalan" besorgen und die Flüge nach Wamena buchen.
Hier versteht natürlich wieder keiner Englisch. Die Stadt ist nicht schön--staubig und laut wie die meisten hier. Dagegen war Nabire angenehm.
Wir gehen in ein Reisebüro--hier kann man auch wieder nur Flüge buchen--aber man kann uns mit der "Surat Jalan" nicht weiterhelfen..man bekommt sie bei der Polzei, aber die hat jetzt geschlossen.
Wieder zurück zum Hotel und einen Guide aus dem LP angerufen und gefragt. Ich hatte das so in Erinnerung, dass man diese auch in Wamena bekommt.
Er bestätigt das ..
Also wieder zurück und die Flüge (hin- und zurück am 29. 07.) gebucht
Kosten nur je 45 Euro--dauern auch nur eine halbe Stunde.
Hier im Ort--und auch in unserem Hotel sieht man einige Deutsche!!
Gegenüber gibt es Thalias geliebtes Sate und dann gehts früh ins Bett. Um 5 Uhr wird geweckt....

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir nehmen nun die lange Anreise nach Papua auf uns.Für Thalia erfüllt sich der Traum beim Tauchen mit Walhaien zu kuscheln und ich freue mich auf einen Besuch beim Volk der Dani im abgelegenen Baliem Tal in West Papua.
Details:
Aufbruch: 06.07.2016
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 09.08.2016
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors