Von Bangkok nach Saigon

Kambodscha-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2015  |  von Bernd Schall

Siem Reap: Zwischendurch......

Die Seitenstraßen sind sehr abenteuerlich!

Die Seitenstraßen sind sehr abenteuerlich!

Auf den Nebenstraßen ist das "Leben" so unterschiedlich, wie es nur sein kann, Armut und einfaches Wohnen und Arbeiten und dann zwischen Müll und Unrat wunderschöne Oasen, der Gemütlichkeit.

Auf den Nebenstraßen ist das "Leben" so unterschiedlich, wie es nur sein kann, Armut und einfaches Wohnen und Arbeiten und dann zwischen Müll und Unrat wunderschöne Oasen, der Gemütlichkeit.

Guter Caffee aber recht teuer für hier, wir haben für unsere zwei kleinen Tassen 4,75 Dollar gezahlt..... dafür echt lecker.

Guter Caffee aber recht teuer für hier, wir haben für unsere zwei kleinen Tassen 4,75 Dollar gezahlt..... dafür echt lecker.

Einheimische Kinder spielen und angeln im kühlen River.

Einheimische Kinder spielen und angeln im kühlen River.

Umweltschutz

Umweltschutz

Lecker

Lecker

Fisch in Salzkruste

Fisch in Salzkruste

Cocktail Test, 6 verschiedene zum Preis von 3$.

Cocktail Test, 6 verschiedene zum Preis von 3$.

Khmer Suppe isst man hier auch zum Frühstück

Khmer Suppe isst man hier auch zum Frühstück

Auch ein Frühstück

Auch ein Frühstück

© Bernd Schall, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Bangkok durch Kambodscha nach Saigon in 3 Wochen....
Details:
Aufbruch: 25.10.2015
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 16.11.2015
Reiseziele: Thailand
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Bernd Schall berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors