Von Bangkok nach Saigon

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2015  |  von Bernd Schall

Bangkok

Wir sind wieder da

Der Abflug war wirklich pünktlich, bevor wir ins Flugzeug stiegen, war uns ganz schnell bewusst, dass das mit dem gemütlich und bequem über mehreren Sitzplätzen liegen, leider nicht klappen würde, da 24 Personen Standby fliegen wollten und 4 leider nicht mehr mit könnten. Unsere Nachbarn, die zwischen uns gesessen hätten, haben liebend gern die Plätze getauscht, dass jeder neben seiner besseren Hälfte sitzen konnte. Der Flug war unbequem und sehr eng, wenn es sich das nächste Mal vermeiden lässt fliegen wir wieder tagsüber, weil gut schlafen ist irgendwie anders.

Die altbekannte Warteschlange wenn man in Bangkok einreisen möchte.....

Die altbekannte Warteschlange wenn man in Bangkok einreisen möchte.....

Ankunft in Bangkok

Pünktlich und 32 Grad, was will man mehr. Alles hat reibungslos geklappt. Wir sind dann mit der Bahn bis Phaya Thai dann mit dem Meter Taxi (welch ein Wunder) bis in die Rambuttri Road gefahren, das ganze für 190 Baht. Checkin im sleep with in, das kennen wir schon, für uns sehr gut, weil es mitten im Leben ist und unsere Lieblings- Garküche genau gegenüber. Leider hatte max heute zu, sodass wir beim Nachbarn essen durften und auch das war, wie meine Freundin Pet sagen würde eine Geschmacksexplosion, wie man sie nicht beschreiben kann. Es gab gedämpften Tilapia (ähh schreibt man den so???) in Limettensud, knackiges Gemüse, Reis und ein Papayasalat. Das Bild beschreibt nicht annähernd, wie lecker das war.

Madam Massage!

Heute musste man mich nicht lange überreden, nach den verspannten Wochen und zu guter letzt 11 Std. unbequemen Flug, war ich reif für ne Traditional Thai Massage, 1 Std. 250 Baht und ich war bereit mir am ganzen Körper Schmerzen zu führen zu lassen. Ob es mir gut getan hat, weiß ich jetzt gerade gar nicht, glaube muss noch öfter hin, dass es was bringt! ))

Tilapia in Lemonsud

Tilapia in Lemonsud

Papayasalat som tom

Papayasalat som tom

Das erste Essen ist jedesmal wieder ein Gaumenschmaus der Extraklasse und Entschädigung genug für die unbequeme Anreise (11 Stunden Econnemy).

Das erste Essen ist jedesmal wieder ein Gaumenschmaus der Extraklasse und Entschädigung genug für die unbequeme Anreise (11 Stunden Econnemy).

© Bernd Schall, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Bangkok durch Kambodscha nach Saigon in 3 Wochen....
Details:
Aufbruch: 25.10.2015
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 16.11.2015
Reiseziele: Thailand
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Bernd Schall berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors