Vietnam, Kambodscha und Laos; Motorbikes und Sticky Rice

Vietnam-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober - Dezember 2004  |  von jochen grosche

Vietnam: Goodbye Vietnam

Tunneltourismus

Ein Gefuehl begleitete mich die meiste Zeit, die ich nun in Vietnam verbracht hatte: Ich hatte das Gefuehl in einem Tunnel zu reisen!
Da der Grundriss von Vietnam sich lang und schmal von Norden nach Sueden schlaengelt, gibt es eine bevorzugte Route an Orten, die eigentlich jeder bereist. Und auch wenn man den einen oder anderen Ort auslaesst, so bleibt man doch immer auf dieser Route.
Natuerlich kann man auch in die endlegenen, laendlichen Gebiete reisen, aber nach alldem was ich gehoert habe wird einem genau dies nicht wirklich immer leicht gemacht.
Vielleicht hilft das ueppige Tourangebot den Reisenden auch besser unter Kontrolle zu halten, vielleicht moechte man von offizieller Seite nicht zu unabhaengige Reisende durch das Land stromern sehen.
Eine freie Demokratie gibt es hier schliesslich nicht.

Fuer mich persoenlich, neben den extrem penetranten Motorbike-Angeboten, eher ein Minuspunkt.
Touren koennen sehr angenehm sein, es wird einem viel abgenommen, aber nicht immer moechte ich wie ein Schaf durch die Gegend getrieben werden.

In diesem Moment bin ich froh, den Tunnel verlassen zu haben und mich in einem neuen Land aufzuhalten, soll natuerlich andererseits nicht heissen, Vietnam nicht zu bereisen.
Macht eure eigenen Erfahrungen.

© jochen grosche, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
die reise beginnt in hanoi am 22.oktober und endet in saigon am 22.dezember, dazwischen abstecher nach kambodscha und laos. freue mich, dass andere über diese webseite daran teilhaben können.
Details:
Aufbruch: 22.10.2004
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 22.12.2004
Reiseziele: Hanoi
Kambodscha
Laos
Thailand
Der Autor
 
jochen grosche berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von jochen sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors