Vietnam, Kambodscha und Laos; Motorbikes und Sticky Rice

Vietnam-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober - Dezember 2004  |  von jochen grosche

Vietnam: Hue

Vergangenheit

Abends gegen 7 Uhr beginnt die Abfahrt nach Hue im Night-Bus, ich freue mich nicht wirklich darauf, da meine Erfahrungen mit Nachtfahrten nicht so doll sind. Erstaunlicherweise schlafe ich mehr als bei jeder anderen Nachtfahrt zuvor und fuehle mich relativ ausgeruht, als wir morgens gegen halb 8 zum Fruehstueck geweckt werden, lag wahrscheinlich am Trekking.
Ich liebe ja meinen iPod von ganzem Herzen, aber der Akku koennte durchaus noch mehr Power haben. Ich denke ich sollte Steve Jobs eine E-mail dazu schreiben, er freut sich bestimmt schon drauf...
Irgendwann gegen 10 Uhr kommen wir in Hue, einer relativ kleinen Stadt, an und es scheint zum ersten mal die Sonne!!!
Nach einer relativ kurzen Suche dann ein Hotel gefunden, welches mit 6Dollar pro Nacht leicht ueber dem gewuenschten Budget liegt, dafuer aber auch wirklich schoene Zimmer hat: endlich die Dusche, neue Klamotten, ein Sandwich und ne Muetze voll Schlaf.
Gegenwart
Ich sitze im ersten Stock, nicht weit von meinem Zimmer entfernt, an einem der 5 Hotel-Computer und schreibe so meine Kapitel seit knapp 2 Stunden, 66 Dong pro Stunde (33 Cent), vor mir liegt mein Notizbuch mit Stichworten pro Tag, E-mail Adressen und ein paar Reisetips, auf der anderen Seite steht eine Flasche Tigerbeer.
Direkt neben mir ist ein offener Balkon mit Tisch und Stuehlen. Hinter mir sitzt ein englisches Paerchen und surft ebenfalls. Der junge Vietnamese, der sich um die Computer kuemmert, hat seinen Kopf auf dem Tisch und schlaeft. Vor mir krabbelte eben ein winzig kleiner Gecko an der Wand entlang.
Das Hotel ist in einer kleinen Gasse, es hat viele Pastell-Toene, Aquarien und ist sauber und hell. Man hoert ein paar Grillen und von weitem ein wenig Hupen.
Ich denke ich werde heute frueh ins Bett gehen!
Zukunft
Morgen startet um 8.00Uhr das Boot zu einer Art Stadt/Fluss Rundfahrt, evtl. werde ich mir am Tag danach noch den Markt an der Bruecke anschauen, danach werde ich nach Hoi An weiterziehen. Bin nun schon fast eine Woche unterwegs und hab schon relativ viel gemacht und relativ wenig geschlafen, wird mal Zeit einen Gang zurueck zu schalten, ein bisschen mehr schlafen, mein erstes Buch anfangen und einen richtig gemaechlichen Urlaubsgroove zu finden!
Alles wird gut.

("Everybody loves the Sunshine", Roy Ayers)

© jochen grosche, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
die reise beginnt in hanoi am 22.oktober und endet in saigon am 22.dezember, dazwischen abstecher nach kambodscha und laos. freue mich, dass andere über diese webseite daran teilhaben können.
Details:
Aufbruch: 22.10.2004
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 22.12.2004
Reiseziele: Hanoi
Kambodscha
Laos
Thailand
Der Autor
 
jochen grosche berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von jochen sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors