Bolivien-Reisebericht :Peru, Bolivien und Ecuador

Samaipata

Samaipata

Samaipata ist ein kleiner Ort etwa 3 Autostunden von Santa Cruz im südlichen Tiefland Boliviens entfernt.

Unser Flug von Sucre nach Santa Cruz war sehr wackelig, mit vielen Luftlöchern und Turbulenzen, dazu kamen Ohrenschmerzen durch eine leichte Erkältung. Aber wir sind heil angekommen und haben auch komplikationslos die Minibusse nach Samaipata gefunden.

Unser tolles Hostel Serena oberhalb der Stadt bietet einen schöne Überblick über Samaipata. Durch das angenehme Klima hier kommen  gutverdienende aus dem schwülen Santa Cruz am Wochenende und in den Ferien hierher. Auch viele Ausländer haben sich hier niedergelassen, dadurch verfügt der Ort über eine ungewöhnlich gute Infrastruktur, es gibt sogar eine private deutsche Schule, allerdings eine Steinerschule und dessen pädagogisches Wirken ist durchaus zu hinterfragen.

Unser tolles Hostel Serena oberhalb der Stadt bietet einen schöne Überblick über Samaipata. Durch das angenehme Klima hier kommen gutverdienende aus dem schwülen Santa Cruz am Wochenende und in den Ferien hierher. Auch viele Ausländer haben sich hier niedergelassen, dadurch verfügt der Ort über eine ungewöhnlich gute Infrastruktur, es gibt sogar eine private deutsche Schule, allerdings eine Steinerschule und dessen pädagogisches Wirken ist durchaus zu hinterfragen.

In dem Tal gibt es viel Weinanbau, in den Steillagen und bei der Trockenheit nicht einfach zu händeln. Dieses Jahr hat die Trockenzeit 6 Wochen früher eingesetzt und die Bauern klagen über große Ernteausfälle, die Kartoffeln zum Beispiel bleiben ganz klein.

In dem Tal gibt es viel Weinanbau, in den Steillagen und bei der Trockenheit nicht einfach zu händeln. Dieses Jahr hat die Trockenzeit 6 Wochen früher eingesetzt und die Bauern klagen über große Ernteausfälle, die Kartoffeln zum Beispiel bleiben ganz klein.

Palmen mit einem sehr eigenen Wuchsbild, niedriger kaum 2m hoher Stamm aber gigantische dichte Krone.

Palmen mit einem sehr eigenen Wuchsbild, niedriger kaum 2m hoher Stamm aber gigantische dichte Krone.

Kräftig lila blühende Bäume sorgen in der durch die Trockenzeit karg wirkenden Gegend für bunte Farbtupfer.

Kräftig lila blühende Bäume sorgen in der durch die Trockenzeit karg wirkenden Gegend für bunte Farbtupfer.

Wunderschöne, farbintensive  Vögel

Wunderschöne, farbintensive Vögel

Sonnenuntergang hinter dem Bergrücken über Samaipata

Sonnenuntergang hinter dem Bergrücken über Samaipata

© Vera und Konrad L., 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Bolivien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
5 Monate durch Peru, Bolivien und Ecuador, bleiben wo es uns gefällt und weiterfahren um neues zu entdecken.
Details:
Aufbruch: 14.05.2017
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 16.10.2017
Reiseziele: Peru
Bolivien
Ecuador
Der Autor
 
Vera und Konrad L. berichtet seit 17 Monaten auf umdiewelt.