"Sonneninsel Fehmarn"

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2018  |  von Birgit H.

1wöchige Tour mit Kombi/Dachzelt und Rad nach/auf Fehmarn

VORWORT

eine stabile fest eingebaut Auszugplatte erleichtert das Camperleben nun

eine stabile fest eingebaut Auszugplatte erleichtert das Camperleben nun

Mein Autodachzelt ist seit März wieder „in Betrieb“. Über die Wintersaison habe ich „aufgerüstet“ und eine Auszug-Bodenplatte in meinen Kombi einbauen sowie die Dachbox auf schwarz umlackieren lassen.

Die kältesten Nächte dürften wohl überstanden sein. Eine Woche Urlaub steht zur Verfügung. Lange bin ich unschlüssig hinsichtlich des Ziels: Südfrankreich mit ein paar Grad MEHR am MEER erscheint mir reizvoll, allerdings recht weit zu fahren.

Nachdem der Wetterbericht inzwischen Sonne und trockenes Wetter für Fehmarn prognostiziert, entscheide ich mich doch für Fahrt gen Norden zur Sonneninsel Fehmarn und hoffe, dass der Name „Programm“ sein wird.

Das erste Mal starte ich nun auch mit Fahrradheckträger, da ich auch vor Ort mobil sein möchte, ohne mein Auto zu verwenden.

Das hässlichste an der weißen Dachbox waren die vielen blutigen Insektenleichen, die man während den Fahrten so einsammelt.

Das hässlichste an der weißen Dachbox waren die vielen blutigen Insektenleichen, die man während den Fahrten so einsammelt.

Nun sehe ich das Blut nicht mehr  ... und wer jetzt sagt, diese schwarze Kombination erinnere an Bestattungsfahrzeuge, der wünscht mir ja nur "Ruhe in Frieden" und das ist schön so

Nun sehe ich das Blut nicht mehr ... und wer jetzt sagt, diese schwarze Kombination erinnere an Bestattungsfahrzeuge, der wünscht mir ja nur "Ruhe in Frieden" und das ist schön so

© Birgit H., 2018
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 07.05.2018
Dauer: 7 Tage
Heimkehr: 13.05.2018
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors