Pilgern auf der Königsstraße Via Regia

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2020  |  von Ines Buchholz

Eigentlich wollten wir bereits im Mai auf dem Caminho del Norte in Spanien unterwegs sein. Doch dann kam Corona dazwischen. Da sich die Situation inzwischen etwas entspannt hat, haben wir uns entschlossen in Deutschland zu pilgern. Auch Deutschland ist durchzogen von den verschiedensten Pilgerrouten. Wir haben uns für die 460km lange Via Regia von Görlitz nach Vacha entschieden.

Sich treiben lassen vom Tag

Pilgern

Im Mai 2019 habe ich mich zum ersten mal auf den Weg gemacht. Schritt für Schritt von Porto nach Santiago. Es war eine großartige Erfahrung sich jeden Tag vom Weg überraschen zu lassen und zu schauen wie weit einen die Füße tragen. Eine echte Wohltat für meine Seele. Viele interessante Menschen kennen zu lernen und trotzdem genügend Zeit zu haben mit sich und seinen Gedanken vollkommen allein zu sein.
Die Natur und den Weg ganz intensiv wahrzunehmen, achtsam zu sein mit sich und seinem Umfeld.
In diesem Jahr wird mich mein Mann begleiten. Eigentlich hatten wir geplant den Caminho del Norte in Spanien zu gehen. Aber bedingt durch Corona kam alles anders.
Nun haben wir beschlossen den Via Regia zu pilgern. Wir sind gespannt, welche Erfahrungen wir machen werden.

© Ines Buchholz, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 24.06.2020
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 15.07.2020
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors