Pilgern auf der Königsstraße Via Regia

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2020  |  von Ines Buchholz

09.Juli 2020 - 30km bis Freyburg

Etappe 13

Heute wartet wieder eine längere Etappe auf uns. Sie soll abwechslungsreich durch Wälder, entlang von Feldern und Wiesen führen, so sagt es mein Pilger Führer. Am Ende wartet das Weinanbaugebiet der Unstrut auf uns.

8:15Uhr, Etappe 13, Kilometer 0

8:15Uhr, Etappe 13, Kilometer 0

Durch das grüne Band von Merseburg verlassen wir die Stadt.

Durch das grüne Band von Merseburg verlassen wir die Stadt.

Ein schmaler Trampelpfad führt uns entlang eines kleinen Sees.

Ein schmaler Trampelpfad führt uns entlang eines kleinen Sees.

Wunderschön die Trauerweiden entlang des Ufers

Wunderschön die Trauerweiden entlang des Ufers

Der Jakobsweg führt in einen zoologischen Park.

Der Jakobsweg führt in einen zoologischen Park.

Dann beginnt es zu Regnen und wir müssen einige Kilometer parallel zur Bundesstraße laufen - nicht schön

Dann beginnt es zu Regnen und wir müssen einige Kilometer parallel zur Bundesstraße laufen - nicht schön

In Reipisch gehen wir zur kleinen Kirche am Pilger Weg. Leider war die Kirche verschlossen.

In Reipisch gehen wir zur kleinen Kirche am Pilger Weg. Leider war die Kirche verschlossen.

Alles verriegelt

Alles verriegelt

Pause am Großkaynaer See - 13km liegen bereits hinter uns

Pause am Großkaynaer See - 13km liegen bereits hinter uns

Das Restaurant in Roßbach öffnet leider erst um 16 Uhr, schade wir hätten gern einen Kaffee getrunken.

Das Restaurant in Roßbach öffnet leider erst um 16 Uhr, schade wir hätten gern einen Kaffee getrunken.

Verpflegung

Verpflegung entlang der Via Regia ist eine echte Herausforderung. Die wenigen Restaurants, Cafés, Bäcker oder Geschäfte die im Pilger Führer genannt werden sind entweder pleite, haben nur tageweise geöffnet oder öffnen erst zum späteren Nachmittag.
Wir haben uns somit angewöhnt jede Einkaufsmöglichkeit zu nutzen und immer Proviant im Rucksack zu haben.

Boa, laaang und weilig bergauf entlang der Straße

Boa, laaang und weilig bergauf entlang der Straße

Pettstädt ist ungefähr 10km vom Ziel entfernt.

Pettstädt ist ungefähr 10km vom Ziel entfernt.

In Pettstädt gibt es eine ansprechende Herberge. Da es aber keinerlei Restaurants oder Einkaufsmöglichkeit am Ort gibt, halten wir an unserem Ziel fest, bis nach Freyburg zu pilgern.

In Pettstädt gibt es eine ansprechende Herberge. Da es aber keinerlei Restaurants oder Einkaufsmöglichkeit am Ort gibt, halten wir an unserem Ziel fest, bis nach Freyburg zu pilgern.

Nun geht es schier endlos auf Betonplatten weiter. Das ermüdet die Füße total und ist ziemlich stupide.

Nun geht es schier endlos auf Betonplatten weiter. Das ermüdet die Füße total und ist ziemlich stupide.

Während wir die letzten Tage mehr oder weniger nur durch flaches Land gegangen sind, wird es nun wieder hügelig.

Während wir die letzten Tage mehr oder weniger nur durch flaches Land gegangen sind, wird es nun wieder hügelig.

In der Ferne unzählige Windräder

In der Ferne unzählige Windräder

Ganz allmählich wird der Himmel freundlicher. Die Temperaturen sind heute ideal zum Wandern.

Ganz allmählich wird der Himmel freundlicher. Die Temperaturen sind heute ideal zum Wandern.

Pause am Windrad

Pause am Windrad

Schritt für Schritt geht es nun Richtung Wald

Schritt für Schritt geht es nun Richtung Wald

Das Ziel scheint näher zu kommen

Das Ziel scheint näher zu kommen

Nachdem wir gerade kilometerlang den Kornfeldern gefolgt sind, laufen wir jetzt Kilomer um Kilometer durch den Wald.

Nachdem wir gerade kilometerlang den Kornfeldern gefolgt sind, laufen wir jetzt Kilomer um Kilometer durch den Wald.

Die Luft ist angenehm kühl im schönen Buchenwald und das Gehen auf dem Waldboden ist viel angenehmer.

Die Luft ist angenehm kühl im schönen Buchenwald und das Gehen auf dem Waldboden ist viel angenehmer.

Als wir aus den Wald heraus treten haben wir diese schöne Aussicht. Von Freyburg ist aber noch nichts zu sehen.

Als wir aus den Wald heraus treten haben wir diese schöne Aussicht. Von Freyburg ist aber noch nichts zu sehen.

Nach nunmehr 28 Kilometer Fußmarsch haben wir eine atemberaubend schöne Aussicht auf Freyburg.

Nach nunmehr 28 Kilometer Fußmarsch haben wir eine atemberaubend schöne Aussicht auf Freyburg.

Doch jetzt wartet noch ein steiler Abstieg auf uns.

Doch jetzt wartet noch ein steiler Abstieg auf uns.

Bei Kilometerstand 30 haben wir unser Ziel erreicht

Bei Kilometerstand 30 haben wir unser Ziel erreicht

Belohnt werden wir mit Postkarten- Wetter

Belohnt werden wir mit Postkarten- Wetter

Dann endlich ein Kaffee und später noch ein leckeres Essen im Hotel Unstrut in dem wir auch übernachten.

Dann endlich ein Kaffee und später noch ein leckeres Essen im Hotel Unstrut in dem wir auch übernachten.

© Ines Buchholz, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eigentlich wollten wir bereits im Mai auf dem Caminho del Norte in Spanien unterwegs sein. Doch dann kam Corona dazwischen. Da sich die Situation inzwischen etwas entspannt hat, haben wir uns entschlossen in Deutschland zu pilgern. Auch Deutschland ist durchzogen von den verschiedensten Pilgerrouten. Wir haben uns für die 460km lange Via Regia von Görlitz nach Vacha entschieden.
Details:
Aufbruch: 24.06.2020
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 15.07.2020
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Rosi 1596014407000
Hallo, ihr Bei­den
­
Mir ging es ähnlich wie euch: Im Herbst 2019 von Zuhause aus aus­ges­tar­tet mit Ziel Metz, wollte ich im Mai 2020 von dort aus weiter weiter Rich­tung Santi­a­go...... Und dann kam Corona und so bin ich am 24.05. in Görlitz auf dem Öku­menischen Pil­ger­weg ges­tar­tet und am 07.06. in Erfurt an­ge­kom­men. Ich kann mich euch nur an­schlie­ßen, es war wun­der­bar und ich freue mich schon jetzt auf meine For­tset­zung des Weges von Erfurt nach Mainz, vo­raus­sich­tlich Mitte Au­gust.... Zu meiner Wan­der­zeit waren bis auf 2 Aus­nah­men (Me­lau­ne und Ne­belschütz) die Her­ber­gen alle gesch­los­sen­..
Lie­be Grüße und Buen Ca­mi­no
­
Ro­si
Angela 1594916366000
Hallo Ihr Beiden,
mal wieder wun­der­schöne Berich­te von einer tollen Reise ...
anonym 1594781815000
Guten Morgen ihr Zwei.­Was für ein toller Rei­se­bericht. Sicher­lich hattet ihr eine super schöne Zeit und habt viele neue Ein­drücke gesam­melt. Nun wünsche ich euch eine gute Heim­rei­se und freue mich auf ein wie­der­se­hen. Ganz liebe Grüße Anke