Zu dritt zu Besuch bei Freunden

Kroatien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2017  |  von Brigitte Amrhein

Dienstag. 27. Juni - Neues und Bekanntes

Heute stehen wir beide schon vor Sonnenaufgang auf - wir wollen am Vraner See Vögel beobachten. Und es lohnt sich! Wir sehen mehrere Reiher, einen Braunen Sichler, einen Stelzenläufer, Rohrsänger und Beutelmeisen.
Zum Frühstück sind wir wieder in Drage und können meiner Mutter Bericht erstatten.

Sonnenaufgang über dem Vraner See

Sonnenaufgang über dem Vraner See

Brauner Sichler im Morgenlicht

Brauner Sichler im Morgenlicht

Rohrsänger

Rohrsänger

Nach dem Frühstück fahren wir zusammen nach Vrana, meine Mama kennt den Han dort nur als Ruine. Inzwischen sind Hotel und Restaurant in den historischen Mauern fast fertig, in 2 Wochen soll Eröffnung sein. Die junge Chefin zeigt uns alles und ist offensichtlich (und völlig zu Recht) stolz auf das, was hier aus der Ruine entstanden ist.

Han in Vrana

Han in Vrana

Im wahrsten Sinn des Wortes auferstanden aus Ruinen

Im wahrsten Sinn des Wortes auferstanden aus Ruinen

Das ehemalige Hamam des Han von Vrana

Das ehemalige Hamam des Han von Vrana

Anschließend fahren wir nach Nin, das mein Schatz noch nicht kennt. Meine Mutter und ich sind positiv überrascht, das hier alles aufgeräumt wurde und jetzt anschaulich präsentiert wird - wir hatten das von unserem letzten Besuch vor einigen Jahren anders in Erinnerung. Wir kommen sogar in beide Kirchen (sehen so Sv. Križ, die "kleinste Kathedrale der Christenheit" erstmals von innen) und bewundern die toll arrangierten römischen Ruinen.
Wir essen zu Mittag und fahren mit einem Stop bei der kleinen Wehrkirche Sveti Nikola aus dem 11. Jahrhundert zurück nach Drage.

Ehemaliges römisches Forum in Nin

Ehemaliges römisches Forum in Nin

Sv. Križ, die "kleinste Kathedrale der Christenheit"

Sv. Križ, die "kleinste Kathedrale der Christenheit"

Sveti Nikola aus dem 11. Jahrhundert

Sveti Nikola aus dem 11. Jahrhundert

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Kroatien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zusammen mit meiner Schwester, ihrem Lebensgefährten, meinem Sohn und seiner Freundin hatten wir meiner Mutter zu ihrem 70. Geburtstag eine 2-wöchige Reise nach Bosnien-Herzegowina und Kroatien geschenkt. Mein Lebensgefährte und ich konnten dann die beiden Wochen mit ihr verbringen und haben zusammen viel erlebt und unsere Freunde in Dalmatien nach längerer Zeit wieder einmal gesehen. Wir hatten viel Spaß und es war nicht der letzte Urlaub zu dritt...
Details:
Aufbruch: 17.06.2017
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 01.07.2017
Reiseziele: Kroatien
Bosnien und Herzegowina
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 24 Monaten auf umdiewelt.