Große Chinarundreise mit Tibet

Reisezeit: März 2006  |  von Elke Breitkopf

Yangtse-Kreuzfahrt

Nachdem wir auf unserem Kreuzfahrtschiff Viktoria 3 eingecheckt hatten, ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.
Am nächsten Morgen begann unsere Yangtse-Kreuzfahrt durch die berühmten drei Schluchten Qutang (Qutangschlucht), Wuxia (Hexenschlucht) und Xiling (Westgrabschlucht). Die Landschaft ist schon sehr beeindruckend! Am Nachmittag erreichten wir die Geisterstadt Fengdu, zu der ein Landausflug geplant war. Zu sehen gab es viele gute Geister, die sehr böse aussehen, damit sie abschreckend wirken sollen, aber auch böse Geister.

Auf dem Yangtse war es so nebelig, dass man die bizarren Felsen der Schluchten teilweise nur erahnen konnte. Deshalb hat jeder von uns nur Dunstbilder. Leider!

In der 2. Schlucht stiegen wir in kleine Boote um und machten einen Ausflug auf dem Shenglong-Bach. Durch die an manchen Stellen des Flusses sehr seichten Gewässer werden die Boote in alter Tradition an Seilen von Männern weiter gezogen. In früheren Zeiten waren diese nackt, aber heutzutage sind sie doch bekleidet.

Der 3. Tag auf dem Yangtse brachte uns in die Xiling-Schlucht, an deren Ende sich der neue Staudamm befindet. Nachdem wir unser Kreuzfahrtschiff in Yichang hinter uns gelassen hatten, machten wir einen Ausflug mit dem Bus zum Staudamm. Der ist unvorstellbar groß. Leider lag alles im Dunst, so dass man die gigantische Größe nur erahnen konnte. Am Abend zuvor benutzen wir die neue Schleuse des Staudammes. In sie passen 6 Kreuzfahrtschiffe. Erst als das letzte Schiff eingefahren war, wurde die Schleuse geflutet. Diese Prozedur dauerte mehrere Stunden und wurde von mir auch dokumentiert.

Nach der Besichtigung des Staudammes traten wir den Transfer nach Wuhan an. Die Fahrt mit dem Bus dauerte abermals über 5 Stunden.

So wurden unsere Koffer zum Schiff getragen

So wurden unsere Koffer zum Schiff getragen

auf dem Yangtse

auf dem Yangtse

auf dem Yangtse

auf dem Yangtse

in der Bar auf dem Schiff

in der Bar auf dem Schiff

auf dem Shenglong-Bach

auf dem Shenglong-Bach

auf dem Shenglong-Bach

auf dem Shenglong-Bach

in der Geisterstadt Fengdu

in der Geisterstadt Fengdu

In der Geisterstadt Fengdu

In der Geisterstadt Fengdu

in der Geisterstadt Fengdu

in der Geisterstadt Fengdu

in der Geisterstadt Fengdu

in der Geisterstadt Fengdu

in der Geisterstadt Fengdu

in der Geisterstadt Fengdu

in der Schleuse

in der Schleuse

in der Schleuse

in der Schleuse

Schleuse von aussen

Schleuse von aussen

das Staudamm-Projekt

das Staudamm-Projekt

Am Staudamm

Am Staudamm

Aussichtsturm am Staudamm

Aussichtsturm am Staudamm

© Elke Breitkopf, 2007
Du bist hier : Startseite Asien China Yangtse-Kreuzfahrt
Die Reise
 
Worum geht's?:
Start in Peking, über Lhasa/Tibet, nach Chengdu, Chongqing, Yangtse-Kreuzfahrt, Wuhan, Shanghai, Guangzhou und in Hongkong endete die Reise
Details:
Aufbruch: 08.03.2006
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 26.03.2006
Reiseziele: China
Tibet
Der Autor
 
Elke Breitkopf berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.