Große Chinarundreise mit Tibet

Reisezeit: März 2006  |  von Elke Breitkopf

Guangzhou

Vom Flughafen ging es schnurstracks zum Ahnentempel der Familie Chen. Anschließend spazierten wir über den Qingping Freimarkt, wo viele verschiedene lebendige Tiere zum Kaufen angeboten wurden. Wie wir hörten, waren diese wohl für den Speiseplan bestimmt ...
Für uns wirkte alles sehr exotisch! Da standen Säcke mit getrockneten Seepferdchen, oder Schüsseln mit Schildkröten und Schlangen und sonstiges Getier. Aber es wurden auch alle Kräuter, die man in der traditionellen chinesischen Medizin benutzt, angeboten.

Vom Freimarkt ging es direkt zum Hafen, von wo wir mit dem Schnellboot nach Hong Kong übersetzten. Die Fahrt dauerte 2 ½ Stunden.

Der Ahnentempel der Familie Chen

Der Ahnentempel der Familie Chen

Im Ahnentempel der Familie Chen

Im Ahnentempel der Familie Chen

Skorpione auf dem Qingping Freimarkt

Skorpione auf dem Qingping Freimarkt

Schildkröten auf dem Qingping Freimarkt

Schildkröten auf dem Qingping Freimarkt

getrocknete Seepferdchen

getrocknete Seepferdchen

Guangzhou

Guangzhou

Cockpit des Schnellbootes

Cockpit des Schnellbootes

Auf dem Schnellboot

Auf dem Schnellboot

© Elke Breitkopf, 2007
Du bist hier : Startseite Asien China Guangzhou
Die Reise
 
Worum geht's?:
Start in Peking, über Lhasa/Tibet, nach Chengdu, Chongqing, Yangtse-Kreuzfahrt, Wuhan, Shanghai, Guangzhou und in Hongkong endete die Reise
Details:
Aufbruch: 08.03.2006
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 26.03.2006
Reiseziele: China
Tibet
Der Autor
 
Elke Breitkopf berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.