Asien 2005: Der Weg BLEIBT das Ziel

Reisezeit: Januar - Juni 2005  |  von Armin und Petra Storek

LAOS: Easy Cruising Laos

20.-23.Maerz, Nong Khai, Thailand

[Die nackten Fakten: Taxi zum Flughafen Hanoi, Flug nach Vientiane/Laos, Taxi ins Hotel]

Wolken verabschieden uns in Hanoi und begruessen uns in Vientiane/Laos. Aber es ist waermer, und das Licht verraet, dass anders als in Hanoi Sonne und Wolken heftig um Vorherrschaft ringen. Vientiane. Unspektakulaerste Hauptstadt aller Hauptstaedte suedlich von Helsinki, Oase fuer Langzeitreisende. Keinerlei Muss-man-gesehen-haben, kein Druck Sehenswuerdigkeiten abzuarbeiten. Nur nett gelegen am Mekong (wir sind zu DIR zurueckgekehrt!), auskoemmliche Guest-Houses, gute Restaurants, bestes Internet-Cafe bisher (alle Vietnamkapitel unseres Reiseberichtes nach Saigon wurden hier hochgeladen). Vor allem aber: Ruhe. Der Unterschied zu Vietnam koennte deutlicher nicht sein. Wir sitzen auf der Dachterrasse unseres Guest-Houses, schauen ueber den Mekong und sind aufs Angenehmste angetan: praktisch kein Verkehr, und ... niemand, ausnahmslos niemand hupt. Ausdruck eines frappierenden Mentalitaetsunterschiedes. Wo der Vietnamese pushy ist, ist der Laote zurueckhaltend und entspannt. Laos, mon amour.

Wat Ong Teu

Wat Ong Teu

Wat Sisaket

Wat Sisaket

Im Wandelgang  von Wat Sisaket

Im Wandelgang von Wat Sisaket

Nach all dem Reisen nach Lemmingeart in den letzten Wochen wollen wir nun endlich unsere Eigenstaendigkeit wiederherstellen. Abenteuer! Grenzenlose Freiheit! Entbehrung! Das wird Kraft kosten. Seit Mui Ne aber waren wir staendig auf Achse, nur in Hanoi laenger als zwei Naechte im selben Bett. Entschluss daher, zunaechst die Batterien wieder aufzuladen, aber das Abenteuer (das Abenteuer!) schon vorzubereiten. Unser Plan: tagelanges Abhaengen in Vang Vieng, geliehenes Enduro-Motorrad abholen in Vientiane, Easy Riding nach Luang Prabang, Cruising the Mekong zurueck nach Vientiane.

[Fortsetzung: -> "Verbrannte Erde"]

Du bist hier : Startseite Asien Laos Easy Cruising Laos
Die Reise
 
Worum geht's?:
Soll man nach der Tsunami-Katastrophe nach Asien reisen? Wir denken ja. Die Rückkehr zur Normalität ist die einzige Perspektive auch angesichts dieser apokalyptischen Tragödie. Wem ist geholfen, wenn Reisende nun Asien jenseits der unmittelbar betroffenen Regionen meiden würden? Wir beginnen nicht in Sri Lanka (...) sondern in Bangkok, um in den Süden von Laos weiterzureisen. Kambodscha und Vietnam könnten nächste Stationen sein, aber weiterhin entscheidet sich die Reiseroute spontan vor Ort.
Details:
Aufbruch: 01.01.2005
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 23.06.2005
Reiseziele: Indonesien
Bangkok
Laos
Kambodscha
Vietnam
Indien
Nepal
Der Autor
 
Armin und Petra Storek berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Armin und Petra sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors