Vietnam 2009: HoChiMinh Stadt, Mekong-Delta, PhuQuoc-Insel

Reisezeit: Oktober 2009  |  von Stephan Steinbiß

Und es geht wieder los: Wir, das sind Christian, Christoph, Jürgen und Stephan, haben uns dieses Jahr Vietnam als Ziel ausgesucht, in 14 Tagen möglichst viele schöne Eindrücke von Natur, Gesellschaft und Kulter zu sammeln. Da 2 Wochen recht kurz sind, konzentrieren wir uns auf den Süden des Landes.

Anreise in HoChiMinh-Stadt

So, nach 30 Stunden ohne Schlaf, einmal umsteigen in Taipei und Rundumverpflegung im Flieger sind wir seit heute mittag in Ho Chi Minh City (ehem. Saigon).
Nach 2 Versuchen, mit Taxifahrern einen guten Preis auszuhandeln fuer die Fahrt ins Backpackerviertel, haben wir uns dann entschlossen, den Bus zu nehmen. Der war dann auch 16mal guenstiger (Christian hat gerade gerechnet)
Im Hostel angekommen, war uns schon nach nur 30 min. Extremklima nach ner kalten Dusche zumute. Vielleicht lag es auch an dem wahnwitzigen Verkehr auf den Strassen der Stadt (6 Mio. Einwohner, 3 Mio. Motorraeder; und alle scheinen gleichzeitig unterwegs zu sein).
Danach haben wir uns erstmal mit unserem Viertel vertraut gemacht und waren (landestypisch...) Rinderfilet aus Neuseeland essen. Man faengt ja vorsichtig an mit der Nahrungsumstellung. Heute wird dann der Abend etwas frueher enden, wir sind doch recht geschafft von der Reise.
Morgen steht eine Stadttour auf dem Plan (ca. 6 Stunden zu Fuss), von der Fotos im naechsten Kapitel folgen. Ausserdem muessen wir uns dann drum kuemmern, wie wir am besten in richtung Mekong gelangen.
Also, wir melden uns morgen mit Eindruecken aus der Metropole.
Bis dahin viele Gruesse aus Vietnam bei 30 Grad und 90% Luftfeuchtigkeit...

© Stephan Steinbiß, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam: Anreise in HoChiMinh-Stadt
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 10.10.2009
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 24.10.2009
Reiseziele: Vietnam
Der Autor
 
Stephan Steinbiß berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.