Frankreich Rundfahrt

Reisezeit: Dezember 2003 - Januar 2004  |  von Sylvia Tiefenthaler

Paris

In Paris haben wir uns erst mal so richtig verfahren, da wir in unser Navigationsgerät den falschen Stadtteil eingegeben hatten. Und siehe da, inmitten einer 5 spurigen Kreuzung sagt uns dieses Ding "Sie haben ihren Zielpunkt erreicht" Na Toll!!!

Nach einigem herum probieren, haben wir dann aber doch noch zu unserem Hotel gefunden!
Von jetzt weg wurde das Auto abgestellt und nur noch die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt.

Natürlich sind wir als erstes zum Weltbekannten Eiffelturm gefahren.

Der Eiffelturm ist eines der Wahrzeichen von Paris und steht weltweit als Symbol für ganz Frankreich. Er wurde 1887 bis 1889 anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der französischen Revolution erbaut. Er ist 10.000 Tonnen schwer und 300 Meter hoch.

Die Schlange am Turm war uns allerdings zu lang um rauf zu fahren, wir sind dann anschließend zum Tour Montparnasse, von dem Dach (Aussichtsplattform) dieses Gebäudes hat man eine genau so tolle Aussicht auf die Stadt und sieht sogar noch den Eiffelturm!

Tour Montparnasse

Tour Montparnasse

Aussicht auf die Stadt! Bei schönen Wetter würde man noch weiter sehen!

Aussicht auf die Stadt! Bei schönen Wetter würde man noch weiter sehen!

Natürlich durfte auch ein Spaziergang auf der Champs-Elysees und ein Besuch beim Arc de Triompe (dem Triumpfbogen) nicht fehlen.

Unter dem Bogen des Arc de Triompe liegt das Grabmal der unbekannten Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg. Soldaten die den Tod fanden und nie identifiziert wurden.

Triumpfbogen

Triumpfbogen

Am Silvesterabend sind wir auf den Hügel Montmartre gegangen, weil man von da einen tollen Ausblick auf den Eiffelturm hat.
Denn es ist ja bekannt, dass der Eiffelturm um Mitternacht total auf glitzert und ein Feuerwerk hochgeht.

Auf dem Weg hinauf haben wir uns natürlich noch das Moulin Rouge angesehen.
Und auch die Basilique de Sacre Coeur, eine römisch-katholische Wallfahrtskirche, lag auf dem Weg. Der Bau der Kirche wurde 1875 begonnen und erst 1914 komplett fertig gestellt.

Sacré-Cœur

Sacré-Cœur

Unser Silvestertisch am Montmartre, leider gab's nur noch im Freien einen Platz, somit mussten wir frieren! Und nebenbei erwähnt, dass Essen war grausam und dazu noch schweineteuer!

Unser Silvestertisch am Montmartre, leider gab's nur noch im Freien einen Platz, somit mussten wir frieren! Und nebenbei erwähnt, dass Essen war grausam und dazu noch schweineteuer!

Der Eiffelturm um Mitternacht, das Foto stammt allerdings nicht von uns!
Leider gab es kein Feuerwerk, dabei hatten wir uns so auf ein mega Feuerwerk in einer Großstadt gefreut!

Der Eiffelturm um Mitternacht, das Foto stammt allerdings nicht von uns!
Leider gab es kein Feuerwerk, dabei hatten wir uns so auf ein mega Feuerwerk in einer Großstadt gefreut!

Am 01.01.2004 machten wir uns, trotz des total schlechten Wetter (es schneite) auf den Weg um noch etwas sightseeing zu machen.

Wir machten einen Fussmarsch zu Notre Dame, der Conciergerie und dem Louvre.

Notre Dame ist eine gotische Kirche, die der Mutter Maria geweiht ist, die Türme sind 35m hoch.

Die Pariser Conciergerie gehört zum Gebäudekomplex Palais de la Cité und ist seit 1914 öffentlich zugänglich. Der neueste Gebäudeteil wird als Justizpalast genutzt.

Das Louvre beherbergt eine der weltweit bedeutendsten Kunst-Sammlungen mit über 380.000 Werken, von denen etwa 35.000 ausgestellt werden.

Notre Dame

Notre Dame

Pariser Conciergerie

Pariser Conciergerie

Unsere paar Tage in Paris sind auch schon wieder vorbei und die Fahrt geht nun weiter Richtung Süden nach Villeneuve sur Lot!

Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Paris
Die Reise
 
Worum geht's?:
Fun Tour durch Frankreich, wir besuchen einige meiner Verwandten und verbringen Silvester in Paris!
Details:
Aufbruch: 28.12.2003
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 06.01.2004
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Sylvia Tiefenthaler berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors