Zwischen Heimweh und Fernsucht

Reisezeit: Februar 2009  |  von Mel Meyer

Konstanz out of control

Konstanz out of control

19. Februar 2009

Fasnacht in Konstanz und die Menge dreht durch. Wahnsinn! Schon morgens um neun wurde man schief angeguckt, wenn man noch in der Herberge und nicht in der Altstadt beim Saufen war. 99% der Einheimischen liefen bereits seit dem Vorabend verkleidet herum. Die Meinungen gingen weit auseinander über den hiesigen Karnevals-Wahnsinn.Von ausdrücklichen Warnungen und der Empfehlung die Stadt heute nicht zu betreten bis hin zu: das dürfe man auf gar keinen Fall verpassen.

Da ich dank Herbergsausweis in der ganzen Stadt kostenlos mit dem Bus fahren kann, habe ich mir Pepper geschnappt und wollte selbst einen Überblick über die Lage gewinnen. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich ein zitterndes Häufchen im Arm. Beeindruckt von all den Kobolden, Biene Majas, Prinzessinen, Werwölfen und anderen undefinierbaren Gestalten, die grölend, jubelnd oder bereits kotzend die Gegend unsicher machten.

Nach diesem kleinen Abstecher erst mal zurück in die Herberge, wo sich die Besitzer bereit erklärten auf Pepper aufzupassen, so dass ich einen zweiten Vorstoß wagen konnte. Wieder in der Altstadt angekommen traf ich tatsächlich jeden, den ich bisher hier kennengelernt hatte. Unseren Zivi aus der Herberge, der mit Silberblick in einem Hauseingang hockte, die Empfangsdamen, die auch schon ganz gut im Saft standen und die Kellnerin aus dem "Quaker Stübel", wo ich den Vorabend verbracht hatte. Schnell hielt ich den ersten Sahnelikör in der Hand, der ebenso schnell den Weg in den Magen fand. Noch ein Bier hinterher und die Sache begann langsam Spaß zu machen. Der absolute Hit waren die Straßenmusiker! Immer wenn ich vor diesen transportablen Schlagzeugen stehe, denke ich: that´s it! Das muss ich auch lernen

Den Abend habe ich allerdings sehr früh beendet. Die meisten waren inzwischen derart von der Rolle, dass man als Einzelperson schon beinahe gefährdet war. Die Stimmung begann langsam zu kippen und so war ich bereits um halb elf wieder in der Pension. Ein kleiner Schlummertrunk auf´s Haus und ab ins Bett!

© Mel Meyer, 2010
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Konstanz out of control
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die Krise ist da - eine Reise muss her. Geld mal wieder Mangelware... Zum Glück gibts Eltern und Freunde! Mütterliches Auto, väterliches Navigationssystem, dazu freundschaftliche Reiseutensilien und gutgemeinte Ratschläge. Eine Prise Spontanität, ein Hang zu Italien und zum Extremen, ein Leihwelpe und los geht die Fahrt! Das Ziel: In Berlin losgehen und bei mir ankommen...
Details:
Aufbruch: 16.02.2009
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 26.02.2009
Reiseziele: Deutschland
Tschechische Republik
Schweiz
Italien
Der Autor
 
Mel Meyer berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors