Eine Rundfahrt durch die Bretagne

Reisezeit: Juli 2004  |  von Sigrid Kallmeyer

Mal wieder zieht es uns in die Ferne.
Ein Angebot unseres Reisebüros lockte zum Mitfahren in die “Bretagne”, eine Region Frankreichs, die uns unbekannt ist. Diesmal unternehmen wir eine Gruppenreise mit dem Bus.

Fahrt in die Bretagne

Von Berlin aus geht es über Dresden und weiter quer durch Deutschland, kurz streifen wir Luxemburg und schon ist Frankreich erreicht. Um Paris herum, vorbei an Le Mans, bekannt durch das "24 Stunden-Autorennen". Aber die Stadt hat natürlich auch noch vieles mehr zu bieten. Umgeben wird die Stadt von einer gut erhaltenen mit 11 Türmen versehenen Mauer. Sehenswert sind die romanisch-gotische Kirche sowie äußerst reizvolle alte Häuser.

So erreichen wir unseren ersten Zielort Rennes-Cesson. Da wir lange genug im Bus gesessen haben, geht es dann auf erste Erkundung: Nicht weit vom Hotel streifen wir durch einen kleinen Park, das Besondere an ihm: hier gibt es eine Trainingsstätte für "Wildwasserkanuten", ihnen sehen wir eine Zeit zu, dann geht es weiter durch gepflegte Straßen langsam zum Hotel zurück. Es ist Zeit zum Abendessen.

© Sigrid Kallmeyer, 2005
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich: Fahrt in die Bretagne
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 01.07.2004
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 15.07.2004
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Sigrid Kallmeyer berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors