Walzer, Sachertorte und edle Pferde - Wien 2011

Reisezeit: April 2011  |  von Ulrike S.

Klosterneuburg

Wie schon erwähnt ist Klosterneuburg eine nette Kleinstadt 14 Kilometer vor den Toren Wiens. Wir nutzten den Nachmittag unserer Ankunft damit, uns das Städtchen bei einem ersten Erkundungs-Spaziergang näher anzuschauen.

Hauptattraktion ist mit Sicherheit der Stift Klosterneuburg, der auch über das älteste Weingut Österreichs verfügt. Die Kelleranlagen können ebenso besichtigt werden wie die barocke Kirche und eine Schatzkammer, die jedoch erst im Mai 2011 - also nach unserem Aufenthalt - eröffnet wurde.

Klosterneuburg ist auch für Kunstfreunde interessant. So gibt es das Essl-Museum, eine Sammlung österreichischer Nachkriegs- und Gegenwartskunst, oder das Museum Gugging, welches die Kunstrichtung Art/Brut präsentiert. Klosterneuburg gilt als hochrangige Kulturstadt - doch leider hatten wir viel zu wenig Zeit, um auch hier alle Angebote zu besuchen. Deshalb ein paar Impressionen von Klosterneuburg, das übrigens auch die Partnerstadt unserer Kreisstadt ist und wir fast schon heimatliche Gefühle bekamen

© Ulrike S., 2011
Du bist hier : Startseite Europa Österreich Klosterneuburg
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wien und Österreich sind für uns eine ziemlich unbekannte Reiseregion. Deshalb war es höchste Zeit, unser Nachbarland mit einer Städtereise nach Wien im April 2011 näher kennen zu lernen.
Details:
Aufbruch: 25.04.2011
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 29.04.2011
Reiseziele: Österreich
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors