Ke Nako Afrika!

Reisezeit: Oktober / November 2011  |  von Andreas Schneidenbach

St. Lucia kulinarisch


Südafrika - Reisetipp #9:
One Steak a Day keeps the Doktor away!

In unserem Lonely Planet steht über St. Lucia folgendes: "Der Begriff Gourmet hat es noch nicht bis St. Lucia geschafft; die folgenden Lokale sind die besten unter den schlechten: ..."

Diese Aussage können wir überhaupt nicht nachvollziehen, deshalb fühle ich mich bemußt extra ein Zwischenkapitel einzuschieben um den ramponierten Ruf St. Lucias, die Kulinarik betreffend, wieder herzustellen.

Guckst du hier:

kleiner Imbiss nach unserer Ankunft am Freitag

kleiner Imbiss nach unserer Ankunft am Freitag

Zwiebelringe einmal anders...

Zwiebelringe einmal anders...

...und daneben noch der unvermeidliche Pancake, diemal mit Meeresfrüchten gefüllt!

...und daneben noch der unvermeidliche Pancake, diemal mit Meeresfrüchten gefüllt!

Hier hatten wir alle die Möglichkeit Austern zu probieren.

Für mich wars das mit den Viechern, Mann o Mann hat es mich gegekelt...

Für mich wars das mit den Viechern, Mann o Mann hat es mich gegekelt...

Abends dann noch mal 2 kleine Seafoodplatten weil uns eine zuwenig ist.

Abends dann noch mal 2 kleine Seafoodplatten weil uns eine zuwenig ist.

Und irgendwann zwischendurch auch mal ein Steak, wie so oft in diesen Tagen. So ein 350g-Rumpsteak kann man jederzeit verdrücken, für im Schnitt 8€ wird auch das Budget kaum belastet

Dies nur ein kleiner Auszug aus dem hiesigen Angebot.
Na was sagt ihr jetzt, werte Lonely-Planet-Autoren?


"Wer immer in den Himmel schaut, wird nie etwas auf der Erde entdecken."

Sprichwort der Ewe

Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika St. Lucia kulinarisch
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es ist Zeit für Afrika! 3 1/2 Wochen durch Südafrika - Die ganze Welt in einem Land.
Details:
Aufbruch: Oktober 2011
Dauer: circa 5 Wochen
Heimkehr: November 2011
Reiseziele: Südafrika
Swasiland
Der Autor
 
Andreas Schneidenbach berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.