Vom Niederrhein nach Kärnten

Reisezeit: Juni 2011  |  von Ralf Beelitz

In die Dolomiten - oder auch nicht

Begleitet von der herrlichen Bergkulisse der Karawanken durchfahren wir das Rosental, ein südlich von Klagenfurt gelegenes, landschaftlich sehr schönes Tal im Einmündungsbereich des Rosenbachs in die Drau. Dunkle Gewitterwolken hängen bleischwer am Himmel. Wir sind auf der Rückreise. Unser Ziel: das Fassatal in den Dolomiten. Wir sind zügig unterwegs und erreichen schon bald das zwischen den Karnischen und Gailtaler Alpen gelegene, enge und kurvenreiche Lesachtal. Nur kurz währt der Fahrspaß. Gerade noch rechtzeitig erreichen wir den überdachten Biergarten des Gasthofs Zum Löwen in St. Jakob, dann öffnet der Himmel seine Schleusen. Also das Beste aus der Situation machen: hausgemachte Gulaschsuppe und dazu Holunderbeersaft bestellt. Tipp: Allein dafür lohnt sich schon fast die Anreise. Wir nutzen die folgende Regenpause und erreichen immerhin den Wallfahrtsort Maria Luggau, ehe wir uns erneut einen Regenschutz suchen müssen. Himmlische Hilfe wird uns aber auch hier nicht gewährt. Im Gegenteil. Die Regenmassen nehmen zu; es blitzt und donnert überall und die umliegenden Berggipfel verschwinden mehr und mehr im Nebel. Schnell wird klar: die verbleibenden 120 km sind nicht mehr zu schaffen. Schweren Herzens brechen wir die Tour für heute ab und finden im Oswalder Hof glücklicherweise noch 3 Zimmer für uns und einen warmen Trockenraum für unsere Klamotten.

Regen im Lesachtal

Regen im Lesachtal

© Ralf Beelitz, 2011
Du bist hier : Startseite Europa Österreich In die Dolomiten - oder auch nicht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Traumhafte Motorrollertour nach Kärnten. Highlights der Reise sind u.a. die Großglockner Hochalpenstraße, Gerlos Alpenstraße, Nockalmstraße, Malta Hochalpenstraße und das Timmelsjoch.
Details:
Aufbruch: 17.06.2011
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 26.06.2011
Reiseziele: Deutschland
Österreich
Slowenien
Italien
Der Autor
 
Ralf Beelitz berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors