Von Kalimantan über Malaysia nach Thailand und Myanmar

Reisezeit: Juli - September 2015  |  von Phil Metzner

Der lange Weg nach Kalimantan

von munchen nach dubai

Wir können unser Glück kaum fassen: für den Flug nach Dubai wurden wir in die business class um gebucht und haben nochmal eine luxuriöse Nacht über den Wolken. Den Aufenthalt in Dubai vertreiben wir uns mit dem Besuch der souks. Gold, Fisch und Gewürze werden hier in sengender Hitze an jeder Ecke angeboten. Bald geht es weiter nach Bangkok. Diesmal leider in economy...

In der business lass lassts sich leben

In der business lass lassts sich leben

weiter nach bangkok

Am Flughafen in Bangkok angekommen machen wir uns auf die suche nach Tor 4. Hier haben wir mit unserem Hotel den pick up arrangiert. Nach kurzer suche werden wir fündig und werden zu unserem Hotel ganz in der nahe gefahren. Nach nahezu zwei schlaflosen nächten können wir jetzt zumindest 5 Stunden schlafen bevor es weiter Richtung Kuala Lumpur geht...

Nach dem frustuck - leider nur ein gewohnliches "american breakfast" bringt uns Der hoteleigene shuttleservice zurück zum suvarnabhumi Airport. Hier suchen wir den shuttlebus zum don mueang Airport. Er fährt ca. Halbstündlich und man braucht bei guten Verkehrsverhältnisse ca. Eine Stunde. Am don mueang Flughafen fliegen Flugzeuge zu zielen innerhalb Thailands und zu einigen naher gelegenen flughaefen

und dann nach kuala lumpur

Unser Flug hat verspätung sodass wir erst gegen abend In Kuala Lumpur nach 2 stuendigem Flug ankommen. Nach den einreiseformalien und der Gepäckabholung fahren wir mit dem Klia transit nach salak tinggi. Als wir dort ankommen ist es bereits dunkel und statt der erwarteten tuk tuks stehen nur vereinzelt Autos dort. Also machen wir uns zu Fuß auf den weg ins 6 km entfernte sky City Hotel in sepang. auf dem weg essen wir noch gut nasi goreng in einem kleinen Straßen Restaurant.
Die Nacht soll wieder sehr kurz werden denn bereits um 6.30 Uhr müssen wir wieder am Flughafen sein

das letzte stueck nach kalimantan - sangatta

Der nächste Tag startet für uns ohne fruehstuck ... Der Koch hat verschlafen und wir müssen zum Flughafen. Dafür bekommen wir eine entschadigung von sage und schreibe 10 MYR - 2,50€
Fur 35 ringgit werden wir zum Flughafen gefahren von wo wir heute mit airasia nach balikpapan fliegen. Der Flug dauert 2,5 Stunden und wir sind kurz vor 12 auf kalimantan gelandet.

Nach dem Kauf des visa on arrival kaufen wir am Flughafen eine sim-karte für ca 3€. Dafür haben wir jetzt sogar mobiles Internet. Unglaublich was sich hier getan hat die letzten Jahre.. Direkt vor der Ankunftshalle bietet sich für uns die Möglichkeit mit kangarootravel nach samarinda zu fahren. Nach langer Diskussion erklärt uns aber die dame, dass wir, wenn wir nach sangatta wollen auch direkt mit einem auto fahren koennen. Und das ganze für nur 250.000 idr p.p.
Wir nehmen das Angebot an und werden zu einem kleinen bus gebracht. Er hat 8 Sitzplätze und ist innen mehr als luxuriös ausgestattet. Klimananlage , bequeme zurück klappbare Sitze, dafür aber ein viel zu lautes radio... Der Fahrer wartet bis alle 8 Plätze belegt sind - wir warten eine Stunde darauf bis es los geht. Der einzige im auto, der englisch spricht ist ein Hindu aus Jakarta.

Die fährt führt uns zunächst nach samarinda. Bis hierhin ist die Strecke sehr gut ausgebaut und wir kommen zügig voran. Je weiter wir uns allerdings von der Distrikt Hauptstadt entfernen desto schlechter, kurviger und bergig er wird die Strecke. Mit einer kleinen Pause in einem warung brauchen wir insgesamt 8 Stunden bis wir in sangatta ankommen. Es ist 22 Uhr und damit viel zu spät um noch heute in den Nationalpark zu fahren. Also müssen wir uns ein Hotel hier in der Stadt suchen. Das erste Hotel hat ein miserables preis leistungs Verhältnis. Beim zweiten - dem bunga liany Hotel - bleiben wir. Wir zahlen 150.000 für die Nacht. Allerdings gibt es keine Dusche und nur hockklo. Aber für eine Nacht ist das akzeptabel. Mit pak supiani - dem Parkwächter haben wir uns für morgen sieben Uhr verabredet und sind sehr auf den Nationalpark kutai gespannt.

© Phil Metzner, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Der lange Weg nach Kalimantan
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der grobe Plan für den anstehenden Trip: Die Orang Utans in Ost-Kalimantan besuchen. Mit etwas Glück auch Nasenaffen sehen. Von Kuala Lumpur bis Bangkok mit dem Zug reisen - mit spontanen Zwischenstopps und als krönenden Abschluss Myanmar..
Details:
Aufbruch: 26.07.2015
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 29.09.2015
Reiseziele: Indonesien
Malaysia
Sri Lanka
Der Autor
 
Phil Metzner berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.