Philippinen - Schnurzl´s nächster Südostasien-Trip

Reisezeit: November 2015  |  von S. Schnurzl

Cebu - Lapu Lapu

Heute hätte es zwar geklappt mit dem Sonnenaufgang überm Meer (...Osten ), aber leider war ich zu der Zeit schon unterwegs im Tricycle zum Flugplatz (Flughafen ist wie erwähnt etwas übertrieben). Der kurze Flug (reine Flugzeit 30 Minuten) war aber wieder überragend! Auf unzählige Inseln und vor allem die Chocolate Hills auf Bohol hatten wir beste Sicht, echt ein Highlight!
Auf Cebu, besser gesagt auf der Halbinsel Mactan holte mich Eddy am Flughafen ab. Eddy ist ein alter Weltenbummler, Belgier und lebt seit 15 Jahren auf Cebu. Bei ihm und seiner philippinischen Frau Cherry werde ich also die letzten Tage verbringen. Ein sehr sympathisches Paar, das viel zu erzählen hat und dem man gerne zuhört. Als lernfähiger Backpacker schöpft man natürlich alle Möglichkeiten aus, so habe ich Eddy bei AirBnB gefunden, ansonsten waren aber auch Agoda, Tripadvisor und Loose meine Ratgeber.
Jedenfalls haben sich die beiden hier im eigentlich lauten, hektischen, heißen und stickigen Lapu Lapu ein kleines Paradies geschaffen. Eine abseits gelegene, bewachte und vor allem ruhige Wohnanlage, in der sie momentan einziger Bewohner der vier Häuser sind. Tropischer Garten und Pool runden das ganze ab. Das beste an Lapu Lapu für mich: Es gibt like Bangkok viele Massagemöglichkeiten. Und Tipp von Eddy, eine Happy Hour Halbe Preise. Ich bin dann also mal schnell weg, den zwei Stunden für 5 Euro für eine Ölmassage ist mal richtig genial
War es dann auch, allerdings weiß ich momentan gar nicht was mir nach der Massage am meisten schmerzt. Die Kleine hat meine Schwachstellen schnell gefunden, und ja - gut, da haben sich im Laufe der (Fußball-) Jahre auch ein paar angesammelt. Am Pool hab ich dann noch meine Knochen sortiert, und ja, bis auf eine Kleinigkeit alle noch da. Und das andere werde ich wohl mal mit Wittmann besprechen.. .

Heute Abend könnte ich mir noch das Nightlife gönnen, ob das Spaß macht, weiß ich noch nicht, weil ich vorhin schon soviele Fahrer, Reiseführer und Angebote für Girls abwimmeln musste, das wird Abends bestimmt nicht besser.

Was sich auf Camiguin schon mehr als angedeutet hat, ich hab es geschafft und mir eine ErKÄLTung eingefangen. Wie das möglich ist, wenn es selbst nachts nicht unter 24 Grad abkühlt, ist mir schleierhaft, aber ist halt leider so. Auf der anderen Seite hat es hier natürlich dauernd Wind und weil man entweder durch den Regen nass oder aufgrund Sonne feucht geschwitzt ist, kann das wohl passieren. So war Samstag nicht viel geboten, eine Massage musste natürlich sein und unter tags war ich im Haus. Aber die Sonne hat sich ab Mittag eh nicht mehr blicken lassen. Abends bin ich mit Eddy und Cherry noch mit zum Tennisspielen. Wolfgang, ein Oberösterreicher aus Braunau (da war doch auf Sardinien schon was hat da ein tolles Resort mit Tennisplatz. Und weil wir uns gleich so gut verstanden haben, hat er mir noch a bisserl mehr gezeigt. Er hat sich da eine kleine Kellerbar mit extra Weinkeller gebaut, mit tollen Gewölben - überragend und einzigartig auf den Philippinen! Außerdem hatte ich noch ein sehr interessantes Gespräch mit einem Berliner. Merke: Philippinas werden schneller schwanger als man kucken kann eine sehr interessante und unterhaltsame Lebensgeschichte!
Nun aber sitz ich schon aufm Flughafen von Cebu und warte auf den Flug nach Hongkong. Ich habe 10 Stunden Aufenthalt, eigentlich perfekt fur eine Stadtbesichtigung. Momentan hält sich mein Schnupfen in Grenzen. Weil die Chinesen aber sehr pingelig sind, was Gesundheitszustand anbelangt (auf dem Hinflug waren überall Schilder mit Infektionen und Temperaturmessungen), hoffe ich nun, dass die Klimaanlage im Flugzeug meinen Zustand nicht verschlimmert und ich mich dann wirklich raustrauen kann, denn im Transitbereich spielt das keine Rolle. Wenn ich aber das Touristen Visum beantrage und in der Stadt bin, muss ich dann natürlich durch alle Kontrollen.
Wir werden sehen

Mein Flieger von Camiguin nach Cebu

Mein Flieger von Camiguin nach Cebu

Das Haus von Eddy und Cherry, schon sehr nobel

Das Haus von Eddy und Cherry, schon sehr nobel

Blick von"meiner Dachterrasse auf Garten und Pool

Blick von"meiner Dachterrasse auf Garten und Pool

© S. Schnurzl, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Cebu - Lapu Lapu
Die Reise
 
Worum geht's?:
Rucksack-Reise auf die Philippinen Cebu, Camiguin und Bohol
Details:
Aufbruch: 09.11.2015
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 24.11.2015
Reiseziele: Philippinen
Der Autor
 
S. Schnurzl berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors