Hochzeit in Indien

Reisezeit: Oktober / November 2015  |  von family on tour

Letzte Tage

Die letzten drei Tage in Varkala verbringen wir ganz gemütlich. Wir gehen am Cliff essen und können nun auch das Darjeeling Cafe und das My Place empfehlen. Wir lesen ganz entspannt auf unserer Terrasse oder gehen in den Pool. Am letzten Tag haben wir dabei viel Spaß mit ein paar Indischen Jungs, die auch bei Sajins Hochzeit waren. Es regnet immer wieder sehr heftig, was eigentlich ungewöhnlich ist für diese Jahreszeit. Dadurch kühlt es auch immer wieder angenehm ab. Wir können dann auch zwei Mal Dart spielen, als das Wetter es zulässt, aber es ist nicht das selbe wie früher. Sajin fehlt als zentraler Mittelpunkt sehr und Sandeep hat schwere finanzielle Probleme und ist deshalb verständlicher Weise nicht besonders gut drauf und lässt sich kaum blicken. Und den Rest der Truppe kennen wir gar nicht. Schade - aber nicht zu ändern.

Inzwischen haben hier die Wahlen stattgefunden. Man erkennt es daran, dass diejenigen, die gewählt haben, einen dicken schwarzen Strich auf den Daumen über den Nagel bekommen haben, der sich ein paar Tage lang nicht abwaschen lässt. Da bestimmt nur wenige Menschen hier einen Ausweis zur Identifikation haben, stellt man damit sicher, dass jeder nur einmal seine Stimme abgibt. Zwei Tage später hören wir aus der Nähe Getrommel und Gesänge. Zuerst halte ich es für etwas Religiöses aus dem nahen Tempel, aber Abhilash erzählt mir, dass das damit im Zusammenhang steht, dass die Kommunistische Partei die Wahl gewonnen hat.

Am letzten Tag unserer Abreise verbringen wir den ganzen Nachmittag im Cafe am Meer bis zum Sonnenuntergang und genießen ein letztes Mal die Atmosphäre am Cliff. Uns ist bewusst, dass wir wahrscheinlich nicht noch einmal nach Varkala kommen werden. Schweren Herzens packen wir dann die Koffer. Um ein Uhr in der Nacht besteigen wir das Taxi in Richtung Flughafen. Wieder sind wir auf dem ersten Flug nach Abu Dhabi die einzigen Europäer. Der Anschlussflug lässt nicht lange auf sich warten, so dass wir uns ziemlich sputen müssen. Ohne weitere Zwischenfälle landen wir in Frankfurt und sind in kürzester Zeit durch die Passkontrolle durch. Als wir am Gepäckband stehen, wird unser Name aufgerufen, dass wir uns am Schalter melden sollen. Haha, denken wir noch, die Dartpfeile machen mal wieder Streß. Aber nein, all unsere Koffer sind in Abu Dhabi stehen geblieben und kommen erst morgen. Es wird uns zugesichert, dass uns das Gepäck zu uns nach Hause geliefert wird. Das klappte dann auch wie am Schnürche.

Es ist ziemlich sicher, dass wir keinen weiteren Urlaub in Varkala machen werden, wenn sowohl Sajin als auch Abhilash nicht mehr dort arbeiten werden. Bis 2017, wenn wir eventuell das nächste Mal nach Indien reisen wollten, wird das wohl der Fall sein. Aber vielleicht tut sich dadurch etwas ganz Neues auf. Viele von Sajins Freunden und Verwandten in Calicut haben uns versichert, wie sehr sie sich freuen würden, wenn wir wieder nach Calicut kämen. Wir haben schon darüber nachgedacht, das dann mit einer Erkundung des Landes rund um Calicut zu verbinden. Dort gibt es traumhafte Landschaften in den Bergen und Nationalparks.

Ein Abschied kann auch ein Neuanfang sein. NAMASHKAR

Mittagessen im Darjeeling Cafe

Mittagessen im Darjeeling Cafe

Spaß mit den Indischen Jungs am Pool

Spaß mit den Indischen Jungs am Pool

Letzter Nachmittag am Cliff

Letzter Nachmittag am Cliff

© family on tour, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Indien Letzte Tage
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einer unserer Indischen Freunde hat uns zu seiner Hochzeit in Indien eingeladen und mehrfach betont, wie wichtig es ihm wäre, wenn wir dabei sein könnten. Also haben wir uns bemüht, es möglich zu machen. Visa auf die Schnelle organisiert, Flüge gebucht und Nicos Schulbefreiung für 3 Tage beantragt und genehmigt bekommen. Dann waren wir startklar.
Details:
Aufbruch: 28.10.2015
Dauer: 12 Tage
Heimkehr: 08.11.2015
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
family on tour berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors