Buenos Aires to Rio

Reisezeit: Dezember 2015 - Januar 2016  |  von Katrin Faulhammer

Brasilien: Iguazú-Wasserfälle 31.12.2015

Nach der Ranch ging es zu den Iguazú-Wasserfälle. Zunächst auf der argentinischen Seite. Dazu fuhren wir mit einem Nachtbus, der etwa 16h brauchte. Diese Buse sind sehr verbreitet in Südamerika und recht bequem, alles in einem einfach ein langer Flug Wir saßen ganz vorne, hatten also einen guten Ausblick und auch genug Beinfreiheit.

Am Morgen ging es gleich nach Ankunft weiter zu den Wasserfällen.
Iguazú-Wasserfälle sind UNESCO Welterbe und sind an der Grenze zu Argentinien und Brasilien.
Die Iguazú-Wasserfälle bestehen aus 20 größeren sowie 255 kleineren Wasserfällen auf einer Ausdehnung von 2,7 Kilometern.

Zunächst liefen wir zum Devils Throat

Am nachmittag machten wir dann eine Bootstour und fuhren direkt durch die Wasserfälle. Eine geile Abkühlung.

Danach sind wir noch auf einen Wanderweg an den Fällen entlang gelaufen.

Und es war ja auch noch Silvester! Diese wurde ausgiebig gefeiert

© Katrin Faulhammer, 2016
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Argentinien Iguazú-Wasserfälle 31.12.2015
Die Reise
 
Worum geht's?:
Das erste mal Südamerika: Buenos Aires to Rio
Details:
Aufbruch: 17.12.2015
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 17.01.2016
Reiseziele: Argentinien
Brasilien
Uruguay
Der Autor
 
Katrin Faulhammer berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.