Asienkreuzfahrt im "Backpacker-Stil" (Landausflüge auf eigene Faust)

Reisezeit: Januar / Februar 2016  |  von Tina S.

Boracay

Station fünf: Boracay

Heute heißt es Tendern! Durch den Gold-Pearl-Status bei Costa können wir bereits mit dem zweiten Tenderboot fahren, haben also viel Zeit zur Verfügung!
Es ging sehr effizient und schnell.
Die Insel ist echt ein Paradies! Badesachen sind ein Muß!!! Es gibt viele schöne Strände.
Wir mieten ein E-Trike für 4 Personen und 3 Stunden, in denen wir für ca. 10€ pP große Teile der Insel abfuhren. Am besten fährt man im Vergleich zu den Schiffstouren antizyklisch, das wissen aber die Fahrer.
Pflicht ist der sogenannte White Beach, der in über 1 Std. einfache Strecke zu Fuß erreichbar wäre. Wunderschöner, weißer Sand, leider gibt es ein paar Algen. Tut dem Vergnügen aber kaum Abbruch.
Empfehlenswert auch ganz im Norden der Puka Beach, der zum Baden eher nicht so geeignet ist sowie die Besteigung eines der Türme, von denen aus man einen phantastischen Blick über die ganze Insel hat!

Empfang

Empfang

Boracay

Boracay

Traditionelles Haus

Traditionelles Haus

Blick von einem Aussichtsturm

Blick von einem Aussichtsturm

Panorama

Panorama

Mariengrotte am Strand

Mariengrotte am Strand

Auslegerboote

Auslegerboote

Kitesurfing ist hier in!

Kitesurfing ist hier in!

White Beach

White Beach

© Tina S., 2016
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Boracay
Die Reise
 
Worum geht's?:
...indem man ein Kreuzfahrtschiff als Transportmittel sieht und damit "luxuriöses Backpacking" betreibt. Es entfallen die Quartiersuche und der Streß, Transportmittel zu suchen sowie Wartezeiten. Fast jeden Tag ein anderes Ziel sehen und erleben!
Details:
Aufbruch: 21.01.2016
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 03.02.2016
Reiseziele: Singapur
Brunei Darussalam
Malaysia
Philippinen
Hongkong
Der Autor
 
Tina S. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.