Asienkreuzfahrt im "Backpacker-Stil" (Landausflüge auf eigene Faust)

Reisezeit: Januar / Februar 2016  |  von Tina S.

Manila

Station sechs: Manila

Wir mieten ein Taxi am Hafeneingang für ca. 45 US$ (für 4 Personen) und 3 Stunden.
Sehenswert ist vor allem der Stadtteil Intramuros, den man aber zu Fuß erkunden sollte, sowie das Fort (Eintritt 1,75€) und die Kathedrale.
Chinatown ist auch ob der Aussicht auf Hongkong für uns heute weniger atrraktiv.
Es stinkt oft sehr und man sieht viel Elend, nackte Kinder auf den Straßen, und wenn sie etwas Kleidung an haben, haben sie keine Schuhe. Hier sollte man unbedingt etwas Kinderkleidung und -schuhe von zu Hause mitbringen! Manche Touristen verteilen ja Geldscheine, was ich persönlich nicht für gut halte, da man nicht weiß, was die Eltern mit dem Bargeld machen.
Es lohnt sich, sich hier an der sehr sehenswerten Hauptpost zum Kauf von Briefmarken absetzen zu lassen. Die Portokosten nach Europa betragen ca. 25 Eurocent für eine Postkarte. Die Schalterbeamtin war supernett und probierte an uns ihre deutschen Sprachkenntnisse aus.

Kathedrale von Manila

Kathedrale von Manila

Im Fort

Im Fort

Manga-Fotoshooting

Manga-Fotoshooting

Koloniales Gebäude

Koloniales Gebäude

Intramuros

Intramuros

Fort

Fort

"Skyline" von Manila

"Skyline" von Manila

ÖPNV

ÖPNV

Intramuros

Intramuros

© Tina S., 2016
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Manila
Die Reise
 
Worum geht's?:
...indem man ein Kreuzfahrtschiff als Transportmittel sieht und damit "luxuriöses Backpacking" betreibt. Es entfallen die Quartiersuche und der Streß, Transportmittel zu suchen sowie Wartezeiten. Fast jeden Tag ein anderes Ziel sehen und erleben!
Details:
Aufbruch: 21.01.2016
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 03.02.2016
Reiseziele: Singapur
Brunei Darussalam
Malaysia
Philippinen
Hongkong
Der Autor
 
Tina S. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.