Kambodscha - "mal nur chillen"

Reisezeit: Dezember 2016 - Januar 2017  |  von Birgit H.

29.12.2016: Kep

Kambodscha kennt wohl keinen TÜV

Kambodscha kennt wohl keinen TÜV

ein Fest (wie ein kleiner Jahrmarkt) bei uns wird aufgebaut

ein Fest (wie ein kleiner Jahrmarkt) bei uns wird aufgebaut

hier müssen die Kinder nicht streiten, wer auf welches Teil will

hier müssen die Kinder nicht streiten, wer auf welches Teil will

Vertrauen erwecken diese Dinger jedoch nicht!!

Vertrauen erwecken diese Dinger jedoch nicht!!

Bühne gibt es auch - nicht zu klein!

Bühne gibt es auch - nicht zu klein!

Mischpult

Mischpult

ein übersichtliches Schlagzeug

ein übersichtliches Schlagzeug

heute sind wir später zum Frühstücken gegangen - und es ist "schlechtes Wetter": Himmel bewölkt, Temperatur nur 27 Grad

Es wurde uns erzählt, dass die nächsten Tage hier irgendein Fest stattfindet, wo lokale Produkte zum Verkauf angeboten werden, wo irgendwelche Wettbewerbe auf dem Wasser stattfinden, wo Musik dabei ist... wir werden uns das mal ansehen.

16:00 h

Das angekündigte Fest befindet sich noch im Aufbau. Scheint so eine Mischung aus Kirchweih und Volksfest zu sein. Nicht für die Touristen konzipiert, sondern für die Einheimischen. Es gibt Verkaufsstände, Essensstände, Karussells für Kinder. Super Idee: da hängen lauter gleiche Mopeds - da gibt es dann keinen Streit wie bei uns, wo alle Jungs ins Feuerwehrauto wollen und alle Mädels auf Pferdle oder soooo...

Auch eine Bühne für Musik-Acts ist vorhanden und soeben ein Soundcheck.

Insgesamt unglaublich, dass das alles so läuft - in Anbetracht der Zustände....
Kambodscha hat keinen TÜV - diese Erkenntnis drängt sich uns auf

Ich erspare euch weitere Beschreibungen, schaut die Fotos an.

Beim Radeln zum Crab Market begegnen uns noch Affen - klar, wir sind hier am Rande eines Nationalparks - macht Spaß denen zuzusehen - es "menschelt" immer so

Die Sonne ist am untergehen und zaubert wieder einen tollen Abendhimmel und auf einmal ruft mein Herr Sohn (der sich am Vorabend noch darüber mockierte, was alle FRAUEN an Sonnenuntergängen finden): "halt, Mama, mach mal ein Foto von mir wie ich mit diesem komischen Rad hier bei dieser Stimmung fahre..." hahaha, auf ein Mal!!!!

Nach einem erneut super-leckeren Abendessen, landen wir wieder im Resort und lassen den Abend chillig auf der Terrasse im Obergeschoss - mit einer Runde Billard - ausklingen.

Morgen gibt es den nächsten Standortwechsel - dann geht es nach Kampot. Ein Tuk-Tuk ist für 11 h bestellt.

© Birgit H., 2017
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha 29.12.2016: Kep
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die vierte Reise nach Kambodscha. Dieses Mal weniger zum "sightseeing", sondern um ein wenig "runter zu kommen" und dem heimatlichen Dauergejammer über die schlechte Welt zu entfliehen.
Details:
Aufbruch: 24.12.2016
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 07.01.2017
Reiseziele: Kambodscha
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors