Quer durch Deutschland

Reisezeit: Dezember 2020  |  von David Schmidt

Ankunft im Fichtelgebirge, Tag 3

18.12.2020
Tag 3
gefahrene Kilometer: 276
Unser Tag fängt heute um 7:30 Uhr in der früh an. Wir haben beide nicht so einen großen Hunger, deswegen lassen wir das Frühstück ausfallen. Stattdessen statten wir dem Bach, der ein paar Meter unter dem Parkplatz fließt, einen Besuch ab. Prompt sahen wir eine Wasseramsel, die recht selten ist, einen kleinen Fisch aus dem Wasser holen. Und wir haben mal wieder die Kamera nicht griffbereit; Schande über uns! Kurze Zeit später stehen wir wieder an der Bach, aber diesmal mit Kamera und Stativ. Doch leider lässt sie sich nicht mehr blicken. Dennoch haben wir ein paar schöne Aufnahmen von der Natur machen können.
Ihr erinnert euch, dass wir kein Internet an dem Platz haben? Deswegen steigen wir einfach erstmal in den Camper und fahren solange bis wir wieder LTE haben. Nun können wir erstmal auf der Karte schauen wo wir denn heute hinfahren wollen. Schnell stehen zwei Optionen fest: entweder der Brocken im Harz oder das Fichtelgebirge. Die lange Fahrtzeit von 6 Stunden zum Brocken schrecken uns ab. Also geht die Reise ins Fichtelgebirge. Ein Ziel haben wir uns dort auch schon ausgespäht: der Schneeberg.
Im Zuge dessen geht es auf die Autobahn Richtung Norden. Auf dem Weg dorthin passiert nichts Nennenswertes, also ersparen wir euch die langweiligen Details.
Gegen 14 Uhr kommen wir guter Stimmung am Fuß des Schneeberges an. Mittlerweile haben wir großen Hunger und so gibt es heute (mal wieder) Kartoffelbrei und gebratene Würstchen im Speckmantel.

Mittagessen

Mittagessen

Nach der Stärkung unternehmen wir einen kleinen Spaziergang um ein bisschen die Umgebung zu erkunden.

Mit Moos bewachsener Ast

Mit Moos bewachsener Ast

Sonnenstrahlen im Fichtenwald

Sonnenstrahlen im Fichtenwald

Märchenstimmung

Märchenstimmung

Fichtelgebirge im Dezember

Fichtelgebirge im Dezember

Es wird Zeit uns eine Stelle für die Nacht zu suchen. Nach kurzer Suche mit der App “Park4Night” ist auch schnell ein passendes Plätzchen gefunde. Diesmal haben wir uns einen kostenlosen Wohnmobilstellplatz ausgesucht. Dieser befindet sich in Bischofsgrün
Hier kriegen wir Strom für 24 Stunden zu 2€. Bezahlen muss man einer kleinen Säule mit 1 Eurostücken.
Nach einem einfachen Abendmahl schauen wir uns noch ein paar Folgen einer Serie auf Netflix an und schon ist auch der dritte Tag zu Ende.

© David Schmidt, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Ankunft im Fichtelgebirge, Tag 3
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Camper zur Weihnachtszeit quer durch Deutschland
Details:
Aufbruch: 16.12.2020
Dauer: 6 Tage
Heimkehr: 21.12.2020
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
David Schmidt berichtet seit 8 Wochen auf umdiewelt.
Bild des Autors