Nepal-Reisebericht :geheimnisvolles Land am Himalaya

in die Berge: Daman

die erste Straße Nepals

Die einfachste und schnellste Route nach Kathmandu wäre jetzt ein Stück zurück Richtung Westen und dann über Mugling Richtung Hauptstadt. Aber wann waren die interessantesten Routen jemals einfach?
Und überhaupt, eigentlich werden wir ja geradewegs gezwungen den kurvigen Tribhuvan Highway zu nehmen, liegt doch unser Hotel für diese Nacht an gerade jenem. Schwache Magennerven darf man heute nicht haben. In tausenden von Haarnadelkurven windet sich die Straße nach oben. Sie ist übrigens die erste Straße überhaupt, die 1957 in Nepal gebaut wurde und dementsprechend schmal ist sie.

kurvig geht es bergauf

kurvig geht es bergauf

und noch eine Kurve

und noch eine Kurve

Nationalblume

Kurz vor dem Ziel fallen immer mehr Farbtupfer in den grünen Hügeln ins Auge. Ich habe eine gute Zeit erwischt. Die Nationalblüte Nepals, der Rhododendron steht in voller Blüte und verwandelt die Landschaft in ein einziges gigantisches Farbenmeer in pink, rot und weiß. Wer jetzt jedoch unsere Rhododendronbüsche erwartet, wird sich wundern. In Nepal gibt es ganze Wälder davon mit Bäumen bis zu 30 Meter hoch.

Farbtupfer in den Berghängen

Farbtupfer in den Berghängen

blühender Rhododendron

blühender Rhododendron

am höchsten Punkt

Kurz nachdem wir den 2488m hohen Pass und damit auch den höchsten Punkt der Reise überquert haben, sind wir auch schon am Tagesziel. Leider, leider verstecken sich die Berge hinter den Wolken und für morgen ist Regen angesagt. Da wird es wohl leider nichts mit dem tollen Ausblick auf die Berge.

Pass erreicht

Pass erreicht

© Sabine Salzmann, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Nepal Nepal-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eigentlich stand Nepal nie ganz oben auf meiner Länderliste und war daher für dieses Jahr auch nicht geplant. Ein Angebot für eine einwöchige Schnuppertour hat mich neugierig gemacht. Aus der wurde leider nichts, aber da war es schon zu spät, denn ich hatte Feuer gefangen. Ob sich ein Trip nach Nepal auch lohnt, wenn man nicht am Trekking interessiert ist, könnt ihr hier nachlesen.
Details:
Aufbruch: 13.03.2015
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 27.03.2015
Reiseziele: Nepal
Der Autor
 
Sabine Salzmann berichtet seit 35 Monaten auf umdiewelt.
Reiseberichte von Sabine sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Sabine über sich:
Die Kinder stehen endlich auf eigenen Füssen und ich kann mich wieder meiner Lieblingsbeschäftigung, dem Erforschen fremder (und heimischer) Kulturen widmen. Es gibt da noch ein paar weiße Flecken auf meiner persönlichen Landkarte, die es zu füllen gibt.