Schrumpfköpfe, Orang Utans und Totenzeremomien - ab in den Norden Indonesiens!

Brunei Darussalam-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2014  |  von Thalia&Christine R

11.August 2014:Brunei-Labuan

Keine gute Nacht--wenn die AC an ist, ist es eisigkalt, sodass man vor Kälte aufwacht.
Irgendwie kriegt man das nie richtig geregelt mit den Dingern...
*
Wir checken um 9 Uhr aus und gehen zum großen Busbahnhof, dem BSB.
Der Bus (No 37,38 oder 39) zur Ferry-Station fährt jede Stunde, kostet nur 1$.
Wir nehmen die 39, starten um 11 Uhr und sind mit 1x umsteigen (mit demselben Ticket--also aufheben!!) um 13 Uhr da.

Wieder mal im Bus....

Wieder mal im Bus....

Im 2. Bus lernen wir Gino von den Philippinen kennen. Er arbeitet hier in Brunei, in einer Fabrik am Hafen. Dort werden Hühner verarbeitet. Er sitzt 10-12 Stnden an einem Monitor und muss den Ausschuß aussortieren. Nur gucken und Knopf drücken wenn was nicht stimmt. Er findet das Leben und die Arbeit hier easy und entpannt.
Natürlich möchte er auch ein "Selfie" mit uns machen.
Die Fahrt dauert so lange, weil zig-mal angehalten wird um Leute ein- und auszuladen.
Wir fahren durch schöne, gepflegte Wohngebiete und an einer Schule vorbei. Auch Schüler steigen ein und aus.
Auch an einem tollen Strand hält er, aber hier darf man ja nur im "Burkini" ins Wasser.
*
Um 13 Uhr sind wir da und die Fähre ist grad weg.
*
Nun müssen wir bis zur nächsten um 16.30 Uhr warten---so ein Pech!!!
Wir verbringen die Zeit in der Kantine und verfuttern unsere letzten Dollar.

In der "Cantine" : die beiden müssen wir erstmal wecken...

In der "Cantine" : die beiden müssen wir erstmal wecken...

Das Ticket nach Labuan kostet übrigens 15$ plus 2$ Tax nicht vergessen !

Anstellen fürs Ticket...

Anstellen fürs Ticket...

Dann wieder warten...

Dann wieder warten...

Zur Fähre gehen...

Zur Fähre gehen...

Der Hafen von Brunei

Der Hafen von Brunei

Die Fähre

Die Fähre

Die Eiskammer--es ist unglaublich, wie immer alles runtergekühlt wird, man muß sich immer einmummeln...

Die Eiskammer--es ist unglaublich, wie immer alles runtergekühlt wird, man muß sich immer einmummeln...

Um 18.30 Uhr sind wir in Labuan. leider haben wir Pech und es fährt keine Fähre mehr nach KK.
Alle sagen hier die Abkürzung KK für Kota Kinabalu. Wir können morgen um 13 Uhr mit der Fähre direkt nach KK fahren, oder jederzeit mit einem Speed boat nach Menumbuk und von dort mit einem Bus weiter nach KK.
Jetzt suchen wir erstmal einen Platz zum schlafen.
Hier erleben wir wieder die freundliche Mentalität: Ein Junge läuft hinter uns her und bringt uns noch einen Fahrplan und Preisliste.
Der Ort ist sehr belebt, irgendwie ein Partyort mit vielen Tanz-und Karaoke Bars.
Hotels sind teuer oder schmuddelig. Es dauert bis wir ein akzeptables gefunden haben. Jetzt gehen wir noch was essen und ein nettes Bierchen trinken.
Als es anfängt zu regnen, suchen wir mit Tisch und Stuhl Unterschlupf und die Bedienung läuft mit Schirm über die Straße zu den anderen Tischen.

Heute war ein verbummelter Reisetag

Du bist hier : Startseite Asien Brunei Brunei Darussalam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ja, Indonesien muss es wieder sein, aber diesmal verschlägt es uns in den Norden. Auf dem Plan stehen Borneo, Sulawesi und die Molukken, dort heißt es Natur und Kultur pur! Als Großstadt wird es diesmal Bangkok sein, anschließend ein Abstecher auf die Vulkaninsel Java, sofern es die "Aktiven" erlauben. Das Highlight dieser Reise soll die Totenzeremonie der Tadoories von Sulawesi sein. Dann die letzten freilebenden Orang Utans auf Borneo, vielleicht noch die Molukken...wer weiß...
Details:
Aufbruch: 04.08.2014
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 08.09.2014
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Brunei Darussalam
Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors